Diese Symptome weisen auf zu viel Zucker im Essen hin.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Zucker ist eine der Substanzen, von der wir mehr zu uns nehmen, als wir eigentlich sollten bzw. gut für uns ist, denn er macht regelrecht süchtig. Dennoch ist es fast unmöglich, Zucker zu vermeiden, da er sich in sämtlichen Lebensmitteln befindet, die wir täglich konsumieren, inklusive frischer Früchte. Aber vor allem in Fastfood und Süßigkeiten, die man häufig als kleine „Stress-Killer“ zu sich nimmt, ist viel Zucker enthalten. Vielen Konsumenten ist gar nicht bewusst, wie viel Zucker sie jeden Tag aufnehmen und wie sehr sie ihrem Körper damit schaden. Die folgenden sieben Symptome solltest du ernst nehmen, denn sie können darauf hinweisen, dass du zu viel Zucker zu dir nimmst.

Einleitung

1.) Müdigkeit und Erschöpfung

Sich jeglicher Energie beraubt fühlen, ist definitiv ein klares Zeichen dafür, dass sich zu viel Zucker in deinem Blut befindet. Auch wenn Zucker dein Energie-Level anfangs kurzzeitig hebt, wird es danach schnell wieder absinken und du wirst dich den ganzen Tag erschöpft und müde fühlen. Dies äußert sich häufig auch in dunklen Augenringen, die trotz ausreichend Schlaf sichtbar werden.

Dark Circle Sunday--Daily Image 2011--August 7

2.) Hautunreinheiten

Zucker führt zu einer erhöhten Talgproduktion und kann Hautprobleme wie Rosazea, Akne oder auch Ekzeme begünstigen. Diese Probleme kannst du bekämpfen, indem du deinen Zuckerkonsum kontrollierst und verringerst. Deine Haut wird dadurch viel reiner und weicher.

Bild2

3.) Fußschmerzen

Neben Augenringen und Hautunreinheiten kann es auch zu Fußschmerzen, einer sogenannten Plantarfasziitis, kommen. Sie äußert sich in Schmerzen in der Fußsohle und der Ferse, wobei Frauen deutlich häufiger betroffen sind als Männer.

Bild3

4.) „Brain fog“

Dieser Begriff lässt sich schwer ins Deutsche übersetzen, aber die meisten Menschen wissen dennoch, was damit gemeint ist. Es handelt sich um eine sogenannte „Wolke im Kopf“, die man besonders nach dem Konsum von Mahlzeiten verspürt. Es fällt einem dann schwer, sich zu konzentrieren, das Denken ist verlangsamt und man steht einfach „auf dem Schlauch“. Besonders nach dem Verzehr sehr zuckerhaltiger Speisen kann man dieses Phänomen beobachten, wenn der Blutzuckerspiegel nach einem schnellen Anstieg wieder stark abfällt. Aber auch Kopfschmerzen können sich aufgrund des schnellen Anstiegs des Blutzuckerspiegels zeigen.

Bild4

5.) Stimmungsschwankungen

Ebenso wie der Blutzuckerspiegel gerät auch unsere Stimmung durch zu viel Zucker ins Schwanken. In einem Moment fühlt man sich niedergeschlagen, im nächsten ist man munter und voller Energie. Sogar Depressionen und Angstzustände können durch einen schwankenden Blutzuckerspiegel begünstigt werden. Wenn du für einige Wochen auf Zucker verzichtest, wirst du merken, wie gelassen du wirst und wie ausgewogen deine Stimmung bleibt.

rage

6.) Häufige Infekte

Zu viel Zucker kann sich auch auf das Immunsystem auswirken und es schwächen. Durch einen zu hohen Zuckerkonsum ist man anfälliger für Erkältungen. Um das Immunsystem zu stärken und das Risiko von Infekten zu verringern, solltest du deinen Zuckerkonsum unbedingt reduzieren.

Bild6

7.) Nichts schmeckt mehr süß genug

Unsere Geschmacksnerven gewöhnen sich sehr schnell an den Geschmack von zu viel Zucker, weshalb du einerseits häufiger Heißhunger auf Süßes bekommst und andererseits zu immer süßeren Speisen greifst. Nichts, was du isst, ist süß genug. Wenn du deinen Konsum allerdings wieder reduzierst, wirst du sogar bald feststellen, dass dir nun viele Speisen viel zu süß sind, von denen du vorher gar nicht genug bekommen konntest.

Bild7

Das auffälligste Symptom für zu viel Zucker im Essen ist aber sicherlich eine starke Gewichtszunahme. Denn viel Zucker bedeutet auch viele Kalorien. Wenn du einige oder gar alle dieser Symptome bei dir entdeckst, solltest du deinen Zuckerkonsum drastisch reduzieren. Dein Körper wird es dir ganz sicher danken.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant