14 praktische Tipps, Tricks und Lifehacks mit Zahnpasta

Normalerweise benutzt man Zahnpasta morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen zum Zähneputzen. Dass Zahnpasta aber noch viel mehr kann, zeigen die folgenden 14 Tricks.

Die frisch duftende Paste aus der Tube erweist sich bei zahlreichen Problemen als geeignetes Hilfsmittel – sei es im Haushalt, im Bad oder bei Mückenstichen. Grund für diese Vielseitigkeit ist die besondere Mischung aus ätherischen Ölen und feinsten Politurpartikeln. Lass dich überraschen!

1.) Haarfärbe-Flecken entfernen

Beim Haarefärben landet die Farbe leider nicht nur in den Haaren, sondern manchmal auch auf der Haut. Der Hersteller Schwarzkopf empfiehlt, diese Flecken auf der Stirn, am Haaransatz und an den Ohren mit Zahnpasta zu entfernen.

Die Paste wird dabei dünn auf ein Wattepad aufgetragen, an den betroffenen Stellen einmassiert und anschließend mit lauwarmem Wasser abgespült.

pint1

2.) Mückenstiche lindern

Die ätherischen Öle in der Zahnpasta kühlen juckende Mückenstiche und lindern so den Schmerz. Einfach nur ganz dünn auftragen – dicke Kleckse, wie auf dem Bild, sind nicht nötig.

Sollten die Stiche bereits wund gekratzt und entzündet sein, solltest du allerdings lieber zur Apotheke gehen.

pint1

3.) Fliesenfugen reinigen

Fliesenfugen setzen mit der Zeit einen Grauschleier an. Der lässt sich am besten mit einer Paste aus Backpulver und Wasser reinigen, indem du sie mit einer nicht benötigten Zahnbürste einarbeitest. Für einzelne verschmutzte Stellen kann man statt der Backpulver-Paste jedoch auch weiße Zahnpasta nehmen. Danach die Fugen mit Wasser abspülen und schon sehen sie aus wie neu.

pint1

4.) Nagellack entfernen

Der Lack blättert schon von den Nägeln, doch der Nagellackentferner ist leer? Keine Panik: Mit Zahnpasta und einem Küchentuch bekommst du den Lack schonend ab.

Feuchte zunächst deine Finger an. Verreibe dann die Zahnpasta mit dem Papiertuch gleichmäßig auf den Nägeln. Lass die Zahnpasta nun ein paar Minuten lang einwirken, bis du den Nagellack von den Nägeln abziehen kannst.

pint1

5.) Autoscheinwerfer polieren

Vergilbte und trübe Scheinwerferabdeckungen aus Kunststoff kann man in vielen Fällen wieder blank polieren. Gib etwas Zahnpasta auf die Scheinwerferabdeckung und reibe mit einem weichen, sauberen Tuch in gleichmäßigen Kreisbewegungen darüber. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber das Ergebnis lohnt die Mühe.

pint1

6.) Weiße Schuhe putzen

Es gibt zahllose Lifehacks für Schuhe. Doch kaum einer ist so hilfreich wie dieser: Damit die weißen Kunststoffsohlen und -kappen deiner Schuhe wieder wie neu aussehen, polierst du sie mit weißer Zahnpasta. Am besten du bindest die Zahnpasta-Politur regelmäßig in deine Schuhpflege mit ein.

pint1

7.) Nagellöcher auffüllen

Für den Adventskalender wird ein Nagel in die Wand geschlagen, doch nach der Weihnachtszeit prangt an der Stelle nun ein unschönes kleines Loch. Mit weißer Zahnpasta kannst du den kleinen Makel schnell kaschieren.

pint1

8.) Malspuren beseitigen

Malspuren auf der Raufasertapete können Eltern natürlich als Zeichen einer künstlerischen Frühbegabung ihrer Sprösslinge stehen lassen. Wer die Kritzeleien lieber beseitigen möchte, entfernt sie vorsichtig mit Zahnpasta und einem weichen Tuch.

Weitere Putztricks für Eltern findest du in diesem Artikel.

pint1

9.) Beschlagene Taucherbrille

Zahnpasta verhindert das Beschlagen von Taucher- und Schwimmbrillen. Putze die Brille von innen mit Zahnpasta, dadurch bildet sich eine hauchdünne Schicht, die Wassertröpfchen abweist.

pint1

10.) Wasserflecken wegpolieren

Die Organisation PEFC, die nachhaltige Holz- und Papierprodukte zertifiziert, gibt diesen Tipp: Wasserflecken auf nicht lackierten Holzmöbeln lassen sich mit ein wenig Zahnpasta wegpolieren. Anschließend nochmal trocken nachreiben.

pint1

11.) Smartphone reinigen

Hartnäckige Fettflecken, aber auch feine Kratzer auf dem Smartphone-Bildschirm, bekommt man mit Zahnpasta spielend leicht beseitigt. Einfach eine kleine Menge der Zahnpasta mit einem weichen Tuch einreiben. Das Smartphone glänzt danach wieder, als komme es geradewegs aus der Fabrik.

Weitere Tipps für eine smarte Smartphone-Nutzung zeigt dieser Beitrag

pint1

12.) Angelaufenes Silber polieren

Angelaufenes Silber strahlt bis in die feinsten Gravurvertiefungen, wenn du es – wie deine Zähne – mit Zahnpasta und Bürste schrubbst. 

pint1

13.) Zwiebelhände waschen

Nach dem Zwiebel- oder Knoblauchschneiden haftet der scharfe Geruch oft noch penetrant an Fingern und Handflächen. Selbst mit Seife wird man ihn nicht los. Aber mit Zahnpasta! Zerreibe etwas Zahnpasta zwischen den Händen und wasche sie anschließend. Die feinen Schleifpartikel und die ätherischen Öle beseitigen jeden unangenehmen Geruch.

pint1

14.) CD-Kratzer ausbessern

Kratzer auf CDs oder DVDs sind fast unvermeidlich, aber sehr ärgerlich, weil sie die Abspielbarkeit erheblich stören können. Zum Glück kann man die Kratzer jedoch mit einem weichen Tuch und Zahnpasta in vielen Fällen wieder herauspolieren.

pint1

All diese Tricks funktionieren natürlich nur mit Zahnpasta. Verwechsle sie daher niemals mit Zahn-Pasta. ;-)

amazon

Bei vielen Problemen ist Zahnpasta eine gute und bewährte Notfalllösung, die schnell zur Hand ist. Immerhin hat wohl jeder eine Tube davon zu Hause. Dass auch Zahnseide im Haushalt oder in der Küche ein praktischer Helfer sein kann, beweisen diese 14 Zahnseide-Tricks

Kommentare

Auch interessant