Leinwand-Kunst aus geschmolzenen Wachsmalstiften

Wenn man keine Kinder hat, hat man als Erwachsener eher selten mit Wachsmalstiften zu tun. Dabei hatte man in seinen eigenen Kindertagen noch einen Heidenspaß mit diesen Stiften. Dass man aber mit ihnen nicht nur malen kann, beweist folgendes DIY-Projekt. Mit ein bisschen Heißluft kannst du ein richtiges Kunstwerk zaubern.

Dafür brauchst du:

  • Wachsmalstifte
  • Papier
  • Schere
  • schwarze Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Leinwand
  • Kleber
  • Heißkleber
  • kleinen runden Teller
  • Kreppband
  • Föhn

So geht es:

1.) Drucke dir entweder eine unserer am Ende dieses Artikels zu findenden Vorlagen aus oder zeichne deine eigene mit Acrylfarbe auf Papier. Schneide die Form anschließend aus ...

2.) ... und klebe sie an der gewünschten Stelle auf eine Leinwand.

3.) Klebe nun alle Wachsmalstifte an die obere Kante der Leinwand.

4.) Hast du dich für ein Motiv mit Regenschirm entschieden, klebe einen Teller (oder einen anderen Gegenstand mit Rundung) in passender Größe mit Kreppband darüber. Vergiss nicht, auch den Rest der Figur mit dem Klebeband abzudecken.

5.) Halte nun den Föhn auf die Wachsmalstifte und bringe sie so zum Schmelzen. Föhne sie so lange, bis die Farbe die Leinwand hinabfließt.

6.) Entferne zum Schluss noch den Teller sowie das Kreppband und ergänze gegebenenfalls das Bild am unteren Rand mit schwarzer Farbe.

Eine tolle Idee, um einen besonderen Wandschmuck zu gestalten. Dank unserer Vorlagen kannst du dich richtig „austoben“. So eine selbstgestaltete Leinwand ist übrigens auch ein tolles Geschenk.

Hier findest du die Mustervorlagen – viel Spaß!

Kommentare

Auch interessant