12 Ideen, wie du das Katzenklo zwischen deiner Einrichtung verstecken kannst

Kuscheln, Füttern und Spielen – nicht nur für Kinder sind Haustiere tolle Gefährten. Auch viele Erwachsene teilen ihr Zuhause mit Hund, Hase oder Katze. Letztere zählen zu den beliebtesten Tieren. Etwa 13,7 Millionen Samtpfoten leben verteilt auf 22 Prozent der deutschen Haushalte.

Neben den regelmäßigen Kuscheleinheiten erwarten einen aber auch einige Verpflichtungen den Katzen gegenüber. Nicht zuletzt das regelmäßige Reinigen des Katzenklos gehört zum Alltag eines Katzenbesitzers. Denn nur wenige Samtpfoten besitzen wohl die Fähigkeit, die Menschentoilette zu benutzen (wenngleich auch das vorkommen soll).

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kissana and Missus (@kissanamissus) am

Die mit Streu ausgefüllten Katzenklos sind dabei zwar nützlich, können aber das Erscheinungsbild der Wohnungseinrichtung stören. Schließlich sind sie in erster Linie funktionell, aber nur in seltenen Fällen wirklich schön. Die Lösung für dieses Problem: Die Toilette in die Einrichtung integrieren. 10 Ideen, wie man das am besten macht, siehst du hier:

1.) Katzenklo und Sitzgelegenheit in einem.

pin1

2.) Ein magischer Schrank.

pin2

3.) Rustikaler Stil.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @chatarou34 geteilter Beitrag am

4.) Nur der Eingang gibt einen Hinweis darauf, was sich hinter dieser Schranktür verbergen könnte.

pin3

5.) Katzenklo mit orientalischem Touch.

pin4

6.) Ein „Expedit“-Regal von IKEA mit integriertem Katzenklo.

Pinterest Pinterest

7.) Praktisch und schick zugleich.

pin5

8.) Getarnt als Sitzbank.

reddit.com/_spaghettiHoes

9.) Dieser „Ofen“ ist in Wahrheit ein Katzenklo.

pin7

10.) Die Vorhänge schützen die Katze vor neugierigen Blicken.

pin8

11.) Bett und Toilette liegen nicht weit voneinander entfernt.

pin9

12.) Versteckt in einem Blumentopf.

pin6

Die Bilder beweisen, dass es gar nicht schwer ist, das stille Örtchen des Stubentigers in die Wohnungseinrichtung zu integrieren. Besteht nur die Frage, ob die für ihren Eigensinn berüchtigten Katzen den ihnen zugedachten Ort auch annehmen. Welches „Versteck“ könntest du dir für dein Zuhause vorstellen – oder hast du gar schon eine eigene Idee umgesetzt?

Für noch mehr clevere Bastelideen für deine Katze kannst du dir diesen Artikel anschauen.

Quelle:

wohnglück

Kommentare

Auch interessant