Tipps: Gute Verstecke für Wertsachen, die kein Einbrecher kennt.

Viele Menschen schützen ihr Heim vor Einbrechern, indem sie teure Alarmanlagen oder gar Kameras installieren. Wer dafür jedoch kein Geld ausgeben möchte, kann mit einem simplen Trick seine Eingangstür einbruchssicher machen.

Für den Ernstfall sollten jedoch auch die Habseligkeiten in den eigenen vier Wänden sicher aufbewahrt werden. Da Einbrecher die gängigen Verstecke natürlich kennen, ist es umso wichtiger, sich besonders raffinierte Orte einfallen zu lassen – die folgenden 25 Tipps zum Verstecken sind gute Beispiele dafür, wie Wertsachen Diebesaugen verborgen bleiben.

Viele werden jetzt sagen: "Wenn hier alle Tricks verraten werden, wissen die Diebe doch bescheid!" Aber keine Sorge! Echte Profis kennen die Tricks natürlich auch ohne diesen Artikel. Und zum Einen kann man die Sachen getrost abwandeln und den eigenen Begebenheiten anpassen, dafür bieten die Beispiele genug Anregung. Zum Anderen wollen Einbrecher natürlich so schnell wie möglich wieder verschwinden und werden kaum ihre Zeit damit verbringen, alle Bücher und Fotoalben sorgsam zu durchkämmen. Sie greifen nur das Offensichtliche. Also bitte:

1.) Kluge Idee, allerdings wird das Wiederherausholen garantiert zur Fummelei.

pin1

2.) Wertgegenstände lassen sich prima in leeren Verpackungen im Kühlschrank deponieren.

pin1

3.) Ein künstliches Wespennest an der Hauswand eignet sich perfekt zum Verstecken von Zweitschlüsseln.

pin1

4.) Da passt einiges rein.

pin1

5.) Geldscheine lassen sich prima in Fotoalben verstecken.

pin1

6.) Wertvoller Müll.

pin1

7.) Sogar in Türen können Habseligkeiten aufbewahrt werden.

pin1

8.) Solange die Kinder nicht damit spielen ...

pin1

9.) Fensterbank mit eingebauter Schublade.

pin1

10.) Dieses Versteck fällt in keinem gut gefüllten Bücherregal auf.

pin1

11.) Praktische Steckdosenattrappe.

pin1

12.) Das kann man mit fast jedem Stuhl machen.

pin1

13.) So sind auch beim Baden alle Wertsachen vor Diebstahl geschützt.

pin1

14.) Bilderrahmen de luxe.

pin1

15.) Ach, deswegen kaufen so viele Leute Kunstblumen.

pin1

16.) Ein als Kamin getarntes Versteck.

pin1

17.) Vorhang mit besonderen Vorzügen.

pin1

18.) Da hat jemand beim Treppenbau mitgedacht.

pin1

19.) Tisch mit Extra-Stauraum.

pin1

20.) Eigentlich kennt man das nur aus Filmen.

pin1

21.) In diesen Gläsern sucht bestimmt niemand.

pin1

22.) Ein Schubfach im Schubfach.

pin1

23.) Noch ein gutes Versteck für Zweitschlüssel.

pin1

24.) Darauf muss man erstmal kommen.

pin1

25.) Endlich sind Süßigkeiten nicht nur vor Einbrechern, sondern auch vor Mitbewohnern sicher.

pin1

Die meisten dieser Verstecke können mit nur ein paar Handgriffen problemlos in den eigenen vier Wänden umgesetzt werden. Doch nicht nur dort solltest du deine Wertgegenstände vor Einbrechern schützen.
Denn die Diebeshand lauert auch im Hotel oder dem Ferienhaus. Da viele Einbrecher nachts zuschlagen, während ihre Opfer schlafen, solltest du im Urlaub dein Hotelzimmer oder dein Ferienhaus mit diesen zwei Handgriffen vor Langfingern schützen – so musst du dich auch in den Ferien nicht vor Dieben fürchten.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Quelle:

Boredpanda

Kommentare

Auch interessant