3 geniale Ideen für deine diesjährige Weihnachtsdeko

Adventszeit bedeutet auch immer: Zeit für liebevolle Dekorationen und zum Basteln. Dabei kann man natürlich viel mehr machen als den guten alten Papierstern oder das Kerzengesteck. Hier sehen wir drei DIY-Beispiele für weihnachtliche Basteleien, die ganz nebenbei auch Upcycling für altes Material beinhalten. Lass dich inspirieren!

1.) Die Blumentopf-Glocke

Dafür brauchst du:

  • einen Kunststoff-Blumentopf
  • Metallic-Sprühfarbe, z.B. Silber oder Gold
  • eine Weihnachtsbaumkugel
  • etwas Kordel
  • eine Bohrmaschine

Bohre zuerst ein Loch mittig in den Boden des Blumentopfes. Besprühe den Topf anschließend gleichmäßig mit der Farbe, auch von innen.

Führe die Kordel durch das Loch. Am unteren Ende wird die Weihnachtsbaumkugel festgebunden, das obere Ende wird zur Schlaufe geknotet. Am Ende sollte die Kugel etwas herausragen, sodass sie wie der Klöppel einer Glocke aussieht. Die Glocken-Deko eignet sich wunderbar als Blickfang an Fenstern und Türen.

2.) Der Leergut-Stiefel

Dafür brauchst du:

  • eine leere Plastikflasche
  • ein Stück Wellpappe
  • eine Heißklebepistole
  • Bastelkleber
  • Papiertücher
  • rote Sprühfarbe
  • Streuglitzer
  • Watte

Zuerst schneidest du den Boden und den Hals der Flasche ab. Anschließend schneidest du eine aus zwei aneinanderliegenden Kreisen bestehende Fläche aus der Wellpappe.

Nimm den Flaschenkörper als Schablone, um die richtige Größe aufzuzeichnen. Auf die Pappe werden mit der Heißklebepistole der Flaschenboden und der Körper geklebt.

Schneide die Papiertücher (es geht z.B. auch etwas Küchenrolle) in Streifen. Verdünne Bastelleim mit etwas Wasser und streiche ihn auf die Flaschenteile. Klebe die Papierstreifen darauf und überstreiche sie nochmal mit dem verdünnten Leim, quasi wie bei Pappmaché.

Am Ende sollte das Objekt die Form eines Nikolausstiefels haben und muss nun erstmal trocknen. Sprühe den Stiefel anschließend rundum mit roter Farbe ein.

Ist die Farbe trocken, kommt wieder einmal der Leim zum Einsatz. Mit ihm wird rundum der Streuglitzer auf den Schuh geklebt. Lediglich an den oberen Rand wird innen wie außen je ein Streifen Watte geklebt. Wenn du möchtest, kannst du den Stiefel jetzt noch verzieren, etwa mit einer schönen goldenen Schleife.

3.) Der Kleiderbügel-Kranz

Dafür brauchst du:

  • einen Kleiderbügel aus Draht
  • Weihnachtsbaumkugeln

Dieser Kranz ist so einfach, wie er schön ist. Biege zuerst den Kleiderbügel auf und forme daraus einen Kreis.

Anschließend fädelst du Weihnachtsbaumkugeln darauf. Anordnung und Farben sind ganz deiner Fantasie überlassen. Zum Schluss musst du nur noch den Draht zubiegen. Wenn du möchtest, kannst du auch noch ein Schleifchen oder andere Deko-Elemente anbinden.

So einfach kann es sein, etwas Besonderes für die festlichen Tage zu schaffen. Mit diesen schönen Dingen hebt man sich jedenfalls vom Deko-Einheitsbrei ab.

Kommentare

Auch interessant