20 Ideen, Kleinbusse in Camper umzubauen.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Keine Lust auf den ewig gleichen Durchschnittsurlaub mit Frühstücksbuffet, überfülltem Pool und seelenlos eingerichtetem Zimmer? Immer mehr Menschen sagen dem klassischen Urlaub im Hotel Lebewohl und entdecken das Caravaning für sich. Der Wohnmobil-Markt boomt wie noch nie. Flexibel sein, spontan die Route ändern, dort stehen bleiben, wo es einem gerade gefällt und wundervolle Gegenden abseits der ausgetretenen Touristen-Pfade entdecken – die Vorteile von Campingwagen sind zahlreich.

Doch ein Wohnmobil ist nicht gerade günstig. Die folgenden 20 Beispiele von umgebauten Kleinbussen zeigen, dass es auch anders geht. Hier haben sich die Leute ihren Traum von Freiheit selbst verwirklicht.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Viajeconosotros (@viajeconosotros) am

1.) Aus einem ehemaligen Firmen-Transporter ...

pint1

... wird ein wahrer Luxus-Caravan.

pint1

Hier sollte man sich wie zu Hause fühlen können.

pint1

2.) Die Katze kommt mit.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von #loveyourvan (@loveyourvan) am

3.) Es muss nicht immer die große Version mit 15mLadevolumen sein, ...

pint1

... auch in einen T5 bekommt man allerhand untergebracht.

pint1

4.) Damit Sonne und Hitze draußen bleiben.

pint1

5.) Für manche unbedingt notwendig, für andere ein Unding: das Notfallklo ohne Chemie.

pint1

6.) Um alles unterzukriegen, muss nicht nur jeder Winkel ausgenutzt werden, es darf auch bei Holperstraßen nichts kaputtgehen.

pint1

7.) Der Tisch lässt sich herunterfahren, um eine breite Liegefläche zu erhalten.

pint1

8.) Ein Kleinbus wird zum Apartment im Landhausstil.

pint1

9.) Wie ein Studentenzimmer aus den 1970er Jahren. Aber immerhin mit eigenem Bad!

pint1

10.) Um Platz zu sparen, kann man seine Dusche auch ins Freie verlegen.

pint1

11.) Die Natur ganz nah genießen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Natascha und Thomas auf Tour (@travelfalcons) am

12.) Küche, Kleiderschrank und Bett – wie aus dem „Schöner Wohnen“-Katalog.

pint1

13.) Je höher die Liegefläche, desto größer der Stauraum. Tisch und Stühle befinden sich zusammengeklappt im Schrank.

pint1

14.) Sieht doch gemütlich aus, nicht?

pint1

15.) Ein fahrbares Büro. Dank Aufstelldach muss man bei Regenwetter nicht in gebückter Haltung ausharren.

pint1

16.) Ebenfalls eine clevere Lösung: Mit einer Zeltplane wird der Platz gleich viel größer.

pint1

17.) Jeder Platz wird gebraucht.

pint1

18.) Hier war ein findiger Schreiner am Werk.

pint1

19.) Gummiseile sorgen für den nötigen Halt im Regal.

pint1

20.) Ein wahres „Tiny House“ auf Rädern.

pint1

Auf engstem Raum und doch mit allem, was man braucht, um glücklich zu sein: Auf diese Weise wird jeder Roadtrip zu einer bereichernden Erfahrung, die lange in Erinnerung bleiben wird. Dass auch ein Gurkenfass oder ein Baumhaus originelle Alternativen zum Standard-Hotel sein können, zeigt dir dieser Beitrag

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant