Tipps und Tricks mit Salz im Haushalt.

Jeder kennt Salz, jeder isst Salz und jeder verwendet Salz. Meistens in der Küche. Aber dieses beliebte Gewürz kann noch so viel mehr.

Vor allem für den Haushalt gibt es zahlreiche Tipps und Tricks, die dir nicht nur den Alltag erleichtern, sondern auch deinen Geldbeutel schonen. Das „weiße Gold“ ist nämlich ein richtiger Alleskönner.

1.) Fettspritzer vermeiden

Fettspritzer beim Kochen sind nicht nur auf der Herdplatte ein Ärgernis, sondern vor allem, wenn sie auf der Kleidung landen. Füge dem noch nicht erhitzten Öl einfach eine Prise Salz zu. So vermeidest du anschließend die lästigen Fettspritzer.

2.) Angebrannte Pfanne saubermachen

Bedecke den angebrannten Boden in der Pfanne oder im Topf mit Salz und gib Wasser hinzu. Lasse alles ca. 10 Minuten einwirken und koche es anschließend kurz auf. Danach lassen sich die Rückstände problemlos mit einem Schwamm entfernen.

3.) Schwamm reinigen

Um genau diesen Schwamm danach wieder sauber zu bekommen, lege ihn in eine Schüssel und gib Wasser und Salz hinzu. Drücke den Schwamm ein bisschen ins Wasser und stelle die Schüssel kurz in die Mikrowelle. Nach einigen Minuten ist der Schwamm wie neu.

4.) Getränke schnell kühlen

Dieser Trick ist im Sommer besonders wichtig. Mit Salz bekommst du nämlich Getränke rasend schnell angenehm kühl. Gib Eiswürfel in eine Kühlbox und lege die Getränke hinein. Schütte nun Salz über das Eis. Das Salz sorgt dafür, dass das Eis schneller schmilzt. Die dafür benötigte Energie wird einfach von den warmen Flaschen abgezogen und die Getränke sind in Windeseile eiskalt.

5.) Abfluss freimachen

Verstopfte Abflüsse kommen sowohl in der Küche als auch im Badezimmer häufig vor. Vergiss die Chemiekeulen aus der Drogerie! Vermische Backpulver mit Salz und gib es in den Abfluss. Schütte Essig nach, lasse alles miteinander reagieren und ca. 10 Minuten einwirken. Kippe danach kochendes Wasser hinterher und schon sollte der Abfluss wieder frei sein.

6.) Kunstblumen entstauben

Kunstblumen sind für manche Menschen eine Alternative zu echten Pflanzen. Leider stauben sie ziemlich schnell ein. Um die lästigen Staubpartikel zu entfernen, gibt es einen ganz einfachen Trick: Stecke die Blumen kopfüber in eine Plastiktüte und gib Salz hinzu. Schüttele die Tüte und ziehe die Blumen danach wieder heraus. Tada – kein Staub mehr zu sehen!

7.) Geplatztes Ei aufwischen

Jeder, dem schon einmal ein Ei auf den Boden gefallen ist, weiß, wie schwierig es ist, dieses wieder zu entfernen. Die glibberige Masse lässt sich nur bedingt wieder aufwischen. Schütte in einem solchen Fall künftig einfach Salz auf das Ei. So wird der „Glibber“ hart und lässt sich wunderbar mit einem Lappen wegwischen.

Hättest du geahnt, dass herkömmliches Salz so praktisch sein kann? Erspare dir den nächsten Gang in den Supermarkt, um teure Reinigungsmittel zu kaufen, und benutze stattdessen das „stinknormale“ Salz aus der Küche, um lästige Probleme im Haushalt zu lösen.

Kommentare

Auch interessant