9 Tricks, die du vor deinem nächsten Flug kennen solltest

Die Vorfreude auf Entspannung und Wellness ist groß, wenn der wohlverdiente Urlaub naht. Doch gerade die Reise zum Wunschort ist nicht selten mit einer Menge Stress verbunden. Die Menschenmassen im Flughafen und die unbequemen Sitze im Flugzeug stehen nicht gerade für Urlaubsfeeling. Allerdings gibt es so einige kleine Tipps und Tricks, mit denen die Reise mit dem Flugzeug nur halb so anstrengend ist. Welche 10 Tricks du daher vor deinem nächsten Flug unbedingt kennen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

1.) Günstigeres Flugticket im Inkognito-Modus

Nichts drosselt die Vorfreude auf den Urlaub so sehr wie der Blick auf den Kontostand, nachdem alles abgebucht wurde. Doch gerade beim Ticketkauf kann man so einiges an Geld sparen. Ein besonders hilfreicher Tipp ist es, während der Online-Suche nach Flugtickets in den Inkognito-Modus umzuschalten, welcher z.B. bei Google Chrome mit der Tastenkombination Strg + Shift + N aktiviert wird. Denn dieser verhindert, dass Fluggesellschaften auf deinen Suchverlauf zugreifen können. Beobachtest du nämlich einen bestimmten Flug, wird das ohne Inkognito-Modus von Flug-Suchmaschinen registriert, dein Interesse erkannt und der Preis des entsprechenden Flugtickets erhöht. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Cache regelmäßig zu löschen.

My ticket!

2.) Bunte Koffer für schnelle Zuordnung

Etwa 85 % aller Urlauber verreisen mit einem schwarzen Koffer. Umso aufwendiger ist nach dem Flug dann die Suche nach seinem Gepäckstück. Besser ist es daher, sich einen bunten Koffer oder einen mit auffälligem Muster zuzulegen. Denn so sticht dir dein Gepäckstück auf dem Gepäckband sofort ins Auge und die Suche nach deinem Koffer ist in Sekundenschnelle beendet. Sollte dein Koffer zudem einmal verloren gehen, ist es so weitaus leichter, ihn dir zuzuordnen, sodass er schnellstmöglich den Weg zurück zu dir findet.

LA bound!

3.) Am linken Schalter einchecken

Wer im Flughafen auf lange Schlangen verzichten möchte, sollte beim Check-in den linken Schalter aufsuchen. Denn da die meisten Menschen Rechtshänder sind und so unbewusst den rechten Schalter bevorzugen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Schlange am linken Schalter kürzer ist. Willst du zusätzlich Zeit einsparen, solltest du bei der Sicherheitskontrolle alle kleinen Gegenstände wie Portemonnaie, Schlüssel oder Mobiltelefon in der Jackentasche statt in den Hosentaschen verstauen. So musst du lediglich deine Jacke ausziehen und in die Schale auf dem Förderband legen, statt die Gegenstände aus deiner Hosentasche zu kramen, durch die Kontrolle zu gehen und sie später wieder einzustecken. Auch das Risiko, deine persönlichen Wertgegenstände zu verlieren, wird dadurch deutlich verringert.

the traveling public - departing for ORD

4.) Den besten Platz im Flugzeug finden

Den besten Platz im Flugzeug zu finden, ist gar nicht so leicht. Natürlich präferieren die meisten Menschen einen Platz am Fenster. Immerhin kann beim Sitzen am Gang weder die schöne Aussicht genossen noch die Armlehne für mehr Komfort hochgeklappt werden. Allerdings ist es in manchen Flugzeugen tatsächlich möglich, die Armlehne trotz Sperre anzuheben – und zwar mittels eines Hebels unterhalb der Armlehne. Die Flugbegleiter wissen das auch, halten das aber geheim, damit der Ablauf des Services reibungslos verlaufen kann und die Passagiere während des Fluges nicht aus Versehen vom Speisewagen gerammt werden.

Manche Fluggesellschaften erlauben es zudem, im Voraus einsehen zu können, welche Plätze mehr Beinfreiheit gewährleisten und allgemein bequemer sind. Dafür muss man lediglich die Flugnummer sowie Abflugdatum und Flughafen auf der amerikanischen Webseite Seatguru eingeben und schon kann man allerlei Informationen über die Sitzplätze herausfinden.

Inside the plane

5.) Nicht ins Gesicht fassen

Flughäfen und insbesondere Flugzeuge sind in der Regel voller Bakterien. Kein Wunder: Denn immerhin halten sich dort täglich mehrere hundert Menschen auf. Da fällt es leicht, sich eine Grippe oder andere Infektionen einzufangen. Deswegen sollte man sich weder im Flughafen oder Flugzeug mit ungewaschenen Händen ins Gesicht fassen, noch barfuß im Flugzeug umherlaufen und auch nichts essen, das den Tablett-Tisch berührt hat. Wo im Flugzeug die allermeisten Bakterien lauern, erfährst du hier.

model shot

6.) Ungeplante Übernachtung im Flughafen überstehen

Wenn du nicht willst, dass du bei einer Verzögerung deines Fluges die Nacht im Flughafen verbringen musst, solltest du den frühesten Flug buchen, der an diesem Tag mit der Airline möglich ist. Falls ein Anschluss erreicht werden muss, sollte zudem darauf geachtet werden, dass genug Zeit besteht, um das Gepäckstück vom einen ins andere Flugzeug transportieren zu lassen. Dafür sollte mindestens eine Stunde eingeplant werden, denn so sinkt zudem die Wahrscheinlichkeit, den Koffer zu verlieren.

Hast du jedoch trotzdem deinen Flug aus irgendeinem unvorhersehbaren Grund verpasst und musst nun die Nacht im Flughafen verbringen, gibt es bestimmte Webseiten, die dir dabei helfen, einen geeigneten Schlafplatz vor Ort zu finden. Eine davon ist Sleepinginairports. Der dort zu findende Schlafplatz ist zwar nicht mit einem gemütlichen Bett im Hotelzimmer zu vergleichen, aber dafür deutlich kostengünstiger.

IMG_6696

7.) Ladekabel im Flughafen finden

Du musst die Nacht im Flughafen verbringen, doch dein Akku ist leer und du hast vergessen, das Ladekabel einzupacken? Dann lohnt sich möglicherweise der Gang zum Fundbüro des Flughafens. Denn wenn etwas verloren ging und innerhalb von 90 Tagen nicht vom Besitzer abgeholt wurde, darf es kostenlos mitgenommen werden. Und da ein Ladekabel eines der häufigsten Gegenstände ist, die im Flughafen verloren gehen, ist die Wahrscheinlichkeit, eines im Fundbüro zu finden, sehr hoch.

Sollte im Flughafen jedoch weit und breit keine verfügbare Steckdose zu finden sein, kannst du dein Handy auch ganz einfach an einem Fernseher aufladen. Dafür musst du das Ladekabel vom Netzteil trennen und in den USB-Port stecken. Allerdings findet der Ladeprozess nur im eingeschalteten Zustand des Fernsehers statt.

Charging

8.) Freie Sightseeing-Touren abstauben

Man kann sich im Voraus darüber informieren, ob an dem Flughafen, an dem man eine lange Umsteigezeit überbrücken muss, freie Touren angeboten werden. Wer etwa mit den „Turkish Airlines“ nach Istanbul fliegt, kann an einer kostenlosen Bustour durch die Stadt teilnehmen. Die einzige Bedingung ist, dass mindestens 6 Stunden zwischen der Ankunft und dem nächsten Flug liegen, aber nicht mehr als 24.

London Sightseeing Bus

9.) Jetlag schnell loswerden

Wenn du in ein Land fliegst, welches sich in einer anderen Zeitzone befindet als dein Heimatort, dann solltest du versuchen, etwa 3 Tage vor dem Flug bereits entsprechend eher oder später ins Bett zu gehen und aufzustehen. Auch bereits zu Beginn des Fluges deine Uhr auf die Zeit am Zielort zu stellen, kann helfen, das Gehirn noch vor der Landung an die neue Zeitzone zu gewöhnen und einen Jetlag zu vermeiden. Zudem wird empfohlen, einen Flug zu buchen, bei dem der Flieger nachmittags gegen 16 Uhr am Ziel ankommt. So hast du nämlich anschließend genug Zeit, um zum Hotel zu gelangen, etwas zu essen und zeitnah ins Bett zu gehen und deinen Schlaf-Wach-Rhythmus so wieder zu normalisieren.

Sleepy

Geld sparen beim Ticketkauf, lange Schlangen beim Check-in vermeiden oder kostenlose Fundstücke abstauben: Mit diesen Tricks wird dein nächster Flug zu einem richtigen Aha-Erlebnis.

Wenn du vor deinem Flug noch 10 weitere kuriose Flugzeug-Geheimnisse erfahren willst, dann klicke hier, um zum Artikel zu gelangen.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant