20 schauderhafte Badezimmer aus Immobilien-Inseraten.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

In Zeiten eines aufgeheizten Immobilienmarktes wird einem so manches Horror-Haus und so manche Grusel-Wohnung zu schwindelerregenden Preisen angeboten. Ob die folgenden 20 „Schmuckstücke“ darunter waren, wissen wir natürlich nicht.

Aber zumindest lässt sich sagen, dass sie genau so und nicht anders als Immobilien-Inserate aufgegeben wurden. Freue dich hierbei auf ein ganz spezielles Potpourri, das ausschließlich inserierte Badezimmer präsentiert.

1.) Eine interessante Methode, um Platz und Wasser zu sparen. Toplader empfehlen sich nur für Basketballspieler.

2.) Da Lord Winterbottom es verabscheute, seinen niederen Körperfunktionen zum Opfer zu fallen und dadurch anregende Gespräche unterbrechen zu müssen, lud er seine Gäste regelmäßig ein, die Diskussion auf seinem Konversations-Klo fortzuführen.

3.) Das vielleicht geräumigste Badezimmer der Welt, mit zwei Türen und einem Kamin.

4.) Nie mehr den Paketboten verpassen, weil man auf Toilette sitzt.

5.) Während offene Küchen allgemein verbreitet sind, konnte sich der Trend zum offenen Bad bisher nur schwer durchsetzen. 

6.) Wenn eine Toilette umfällt und niemand ist da, um es zu hören, gibt es dann ein Geräusch?

7.) Ein Bad wie in „Game of Thrones“: Buchstäblich besteigt der Monarch den Porzellanthron, um auch in stillen Momenten der Darmentleerung das erhabene Gefühl der Macht zu verspüren.

8.) Fragen über Fragen: Sind die Stühle für die Warteschlange gedacht? Beobachten hier Verhaltensforscher ihre Probanden für eine Studie? Oder nimmt hier die Jury einer neuen olympischen Sportart Platz?

9.) Das perfekte Bad für alle Selfie-Süchtigen.

10.) Was fiel wohl in der Vergangenheit vor, das es notwendig erscheinen ließ, die Toilette mit einem kleinen Staudamm davor in der ehemaligen Dusche zu errichten?

11.) Wer kein Problem damit hat, sein Geschäft in der Küche zu verrichten, wird auch kein Problem damit haben, dabei neben einem großen Fenster zu sitzen.

12.) Nach dem Umzug in die erste eigene Wohnung fehlt vielen noch das Geld für eine komplette Einrichtung. Zumindest steht hier schon mal das Wichtigste.

13.) So viel Auswahl, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll.

14.) Wer kann schon von sich behaupten, einen Billardtisch in seinem Badezimmer zu haben?

15.) Was oben reinkommt, muss unten auch wieder rauskommen.
Warum ist man nicht schon viel früher darauf gekommen, Ess- und Badezimmer zu vereinen?

16.) Und nach dem Training gleich unter die Dusche.

17.) Falls das Essen nichts geworden ist, kann man es direkt die Toilette runterspülen.

18.) Eine Küche-Bad-Kombi ist anscheinend keine Seltenheit. Solange man nicht durcheinanderbringt, wo man das Geschirr abwäscht und wo man uriniert ...

19.) Sie zu ihm: „Schatz, du wirst nicht glauben, wem ich eben im Treppenhaus begegnet bin ...“

20.) Aus der Zeit, bevor es Handys gab.

Man weiß nicht, worüber man sich mehr wundern soll: dass jemand ernsthaft glaubte, damit Interessenten und Käufer zu gewinnen, oder dass jemand mal so gewohnt hat.

Während dieser Artikel ausschließlich schauderhafte Badezimmer zeigt, zeigt ein anderer ganz allgemein 15 Immobilienfotos, die den Käufer zögern lassen.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant