Ab in den Urlaub: 10 Tipps und Tricks für deine nächste Reise.

Die schönste Zeit im Jahr ist doch der Urlaub. Ob ein paar Tage Ost- oder Nordsee, eine Safari durch afrikanische Steppen oder ein Roadtrip entlang der Westküste Nordamerikas, unsere 10 Tipps und Tricks für deine nächste Reise kannst du überall anwenden. Sogar, wenn du deine wohlverdienten freien Tage „nur“ am nächstgelegenen See verbringst.

1.) Wertsachen verstecken

1.1) Jeder, der gerne ins Freibad, zum Strand oder zum See fährt, kennt dieses Problem. Wohin mit Schlüssel, Geld & Co.? Folgende drei Tricks helfen dir, deine Wertsachen sicher zu verstecken. Du kannst bei einigen Bürsten zum Beispiel das Bürstenteil mit den Borsten vorsichtig vom Plastikstiel lösen und dort Schlüssel und Geld verstecken.

1.2) Oder du benutzt eine alte Sonnencremetube und schneidest mit einem Cuttermesser ein Loch in den Deckel, damit du bequem die Wertsachen hineinstecken kannst. Dann denn Deckel auf die Tube zurück – und niemand vermutet etwas anderes als Creme darin.

1.3) Sehr clever ist dieser Trick: Nimm eine unbenutzte Windel mit zum Strand, lege Schlüssel, Geld und Handy hinein und falte die Windel zusammen. Wenn du nun ein Stück Schokolade von außen an den Falz klemmst, sieht die Windel nach dem Schmelzen der Schokolade sehr unappetitlich aus. Keiner wird sich mehr trauen, sie anzufassen, geschweige denn überhaupt in die Nähe deiner Wertsachen zu kommen.

2.) Duschgel sicher verpacken

So einfach kannst du deine Tasche oder deinen Rucksack vor auslaufenden Flüssigkeiten schützen. Drehe den Deckel von der Flasche ab, lege ein Stück Frischhaltefolie auf die Öffnung und drehe den Deckel wieder zu. So kann nichts mehr passieren.

3.) Make-up ordentlich verstauen

Das Schminktäschchen birgt in den meisten Fällen ein komplettes Chaos. Pinsel, Stifte und Mascara fliegen wild durcheinander und bis man das gewünschte Utensil in der Hand hat, hat man das Täschchen bereits komplett geleert. Mit einer Sushimatte vermeidest du im Urlaub dieses Kosmetikchaos.

Dafür brauchst du:

  • Sushimatte
  • elastisches Band
  • beliebiges Band, z.B. Geschenkband
  • Heißkleber
  • Klettband

So geht es:

Fädele das elastische Band durch eine Sushimatte. An beiden Seiten klebst du das überstehende Band an der Sushimatte fest. Befestige nun ein Stück Geschenkband an einer Seite an der Matte und klebe auf dessen Enden je ein Stück Klettband. Nun kannst du deine Schminkutensilien in die Schlaufen des elastischen Bandes stecken, die Matte zusammenrollen und mit dem Klettverschluss verschließen.

4.) Koffer packen

Diese Methode ist simpel und wahnsinnig effektiv. Rolle deine Kleidungsstücke zusammen und stapele sie dann im Koffer. So kannst du sehr viel mehr Kleidung verstauen, als wenn du sie wirr hineinlegen würdest.

5.) Duschgel, Bodylotion, Shampoo & Co. in Reisegröße anfertigen

Dafür brauchst du:

  • Trinkhalme
  • Haarnadel
  • Feuerzeug
  • Edding

So geht es:

Damit dein Kulturbeutel vor lauter Kosmetikfläschchen nicht platzt, solltest du folgenden Trick anwenden. Schneide einen Trinkhalm in der Mitte durch und klemme an das eine Ende eine Haarklammer. Mit einem Feuerzeug musst du nun das Ende erhitzen und damit verschweißen. Fülle Seife oder Shampoo in den Trinkhalm und verschließe das andere Ende ebenfalls mit einem Feuerzeug. Beschrifte den Trinkhalm noch und fertig sind deine kleinen Reisegrößen.

6.) Kleidung clever im Rucksack verstauen

Viele reisen lieber mit einem Rucksack als mit Koffern. Um nicht stundenlang im Rucksack nach dem passenden Kleidungsstück zu suchen, solltest du die zusammengehörigen Kleidungsstücke in Gefrierbeutel füllen, also Socken zu Socken, Unterhosen zu BHs und T-Shirts zu T-Shirts. Bevor du die Beutel verschließt, drücke die Luft heraus, damit sich das Volumen noch verringert. Dank dieses Tricks findest du ganz schnell genau das Kleidungsstück, welches du gerade benötigst.

7.) Smartphone vor Sand und Dreck schützen

Um dein Smartphone am Strand vor Sand und Dreck zu schützen, lege es einfach in einen Gefrierbeutel. Der Touchscreen funktioniert auch durch die Tüte.

8.) Übernachtungspäckchen zusammenstellen

Lege eine Unterhose auf ein T-Shirt und klappe die Ärmel links und rechts ein. Lege dann zwei Socken an die Seite und beginne, das Shirt von oben nach unten einzurollen, sodass die Socken links und rechts herausragen. Nach ca. der Hälfte legst du Zahnbürste, Haarbürste oder was auch immer du noch für eine Übernachtung benötigst, in die Mitte und rollst das Shirt mit den Socken weiter zusammen. Am Ende stülpst du beide Socken um die Rolle – und schon hast du ein kleines kompaktes Reisepäckchen für eine Übernachtung.

9.) Kabel sicher in der Tasche verstauen

Dafür brauchst du:

  • Vielzweckklammern
  • Brillenetui

So geht es:

Rolle die Kabel auf und halte sie mit einer Vielzweckklammer zusammen. Die aufgerollten Kabel lassen sich hervorragend in einem Brillenetui verstauen. Lege noch das Netzteil hinzu und schon hast du das ganze Equipment parat, wenn du es brauchst.

10.) Pflanzen während des Urlaubs bewässern

Dafür brauchst du:

  • Plastikflasche
  • Cuttermesser
  • Schraubenzieher

So geht es:

Schneide von einer Plastikflasche die untere Seite ab. Bohre dann mit einem Schraubenzieher ein paar Löcher in den Deckel und stecke die Flasche kopfüber in den Blumentopf. Fülle die Flasche mit Wasser. Durch die Löcher im Deckel zieht sich die Pflanze so viel Wasser, wie sie braucht, und du erlebst keine vertrocknete Überraschung, wenn du nach dem Urlaub wieder nach Hause kommst.

Bist du bereit für den nächsten Urlaub? Mit unseren 10 Tipps und Tricks sollte die nächste Reise doch so angenehm wie möglich verlaufen. Erhole dich gut!

Kommentare

Auch interessant