Diese 6 Tipps erleichtern dir den Alltag und den Haushalt.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Es gibt zahlreiche Situationen, die dich im Alltag zur Weißglut bringen können. Hast du mal probiert, ein Spannbettlaken schnell und ordentlich zusammenzulegen? Meistens gibt man auf und stopft es dann doch verkrumpelt in den Schrank. Oder kennst du das, wenn der Duschvorhang dich in der Dusche attackiert? Äußerst unangenehm! Und wer ist beim Faden-Einfädeln nicht auch schon einmal vor Ungeduld geplatzt, weil es einfach nicht schnell klappen wollte?

Für diese und andere Situationen gibt es schnelle Abhilfe. Folgende 8 Tipps und Tricks werden dir ab sofort dein Leben sehr erleichtern.

1.) Spannbettlaken zusammenlegen

1.1) Drehe das Spannbettlaken auf links und greife mit deinen Händen in beide Ecken.

1.2) Lege nun die rechte über die linke Ecke und greife mit der linken Hand in die nächste Ecke.

1.3) Lege abermals die rechte über die linke Ecke und greife wieder mit der linken Hand in die nächste Ecke.

1.4) Jetzt kannst du das Spannbettlaken auf einem Tisch problemlos weiter normal zusammenlegen.

2.) Chips aus der Chipsdose herausbekommen

Jeder, der schon einmal Chips aus ihrer röhrenartigen Verpackung fischen wollte, weiß, dass es manchmal etwas beschwerlich sein kann. Um nicht dich und alles andere vollzukrümeln, falte einfach ein DIN-A4-Blatt zusammen und schiebe es in die Dose. So kannst du die Chips ganz bequem mit dem Papier aus der Dose ziehen.

3.) „Fliegender“ Duschvorhang

Ein „fliegender“ Vorhang in der Dusche kann so nervig sein. Befestige zur Abhilfe am Vorhang einfach Tischdeckenbeschwerer und er lässt dich in Zukunft beim Duschen in Ruhe.

4.) Einweggläser öffnen

Manchmal erfordert das Öffnen eines Einwegglases erheblichen Kraftaufwand. Wenn du es nicht ohne fremde Hilfe schaffst, kann dir ein simpler Löffel unter die Arme greifen. Schiebe ihn ein bisschen unter den Deckelrand und hebe ihn leicht an. Wenn du ein Zischen hörst, hast du alles richtig gemacht. Das bedeutet, dass Luft in das Glas gekommen ist und du es nun kinderleicht öffnen kannst. Diesen Druckausgleich kannst du übrigens auch dadurch herbeiführen, dass du mit einem spitzen Gegenstand ein kleines Loch in den Deckel pikst.

5.) Faden einfädeln

Reibe auf deiner Handinnenfläche die Nadel über dem Faden hin und her. Ratzfatz ist der Faden im Nadelöhr.

6.) Mülltüte aus Mülleimer ziehen

Um in Zukunft deinem Mülleimer die Mülltüte spielend leicht zu entnehmen, solltest du Folgendes tun: Bohre drei Löcher unten in die Seitenwand des Mülleimers. Diese Löcher sorgen für den Druckausgleich und die Tüte lässt sich ganz ohne Kraftaufwand herausziehen.

Wenn ich diese Tipps und Tricks schon früher gekannt hätte, hätte ich mir einiges an Ärger erspart. Geduld ist nämlich nicht meine Stärke. Man kann im Alltag und im Haushalt einfach nicht genügend Tricks kennen.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant