DIY: Aus alten Fleecedecken hübschen Teppich basteln

Jeder, der regelmäßig zu IKEA geht, hat neben jeder Menge Kerzen bestimmt noch ein weiteres Produkt mehrfach zu Hause: Fleecedecken! Für wenig Geld sind diese meist in den verschiedensten Mustern und Farben in Hülle und Fülle zu erwerben. Folgender Trick zeigt dir, was man aus Fleecedecken Tolles zaubern kann: nämlich einen flauschigen Teppich. Über diesen kleinen Teppich freuen sich auch eure vierbeinigen Mitbewohner.

Dafür brauchst du:

  • 6 verschiedenfarbige Fleecedecken (immer 2 von einer Farbe)
  • Schere
  • Gummis

So geht es:

1.) Schneide die alten Decken in längliche, gleich breite Streifen.

2.) Binde 3 Streifen an einer Seite mit einem Gummi zusammen. Flicht die 3 Streifen zu einem Zopf und binde sie am Ende ebenfalls mit einem Gummi zusammen. Wiederhole dies mit so vielen Streifen, dass du am Ende 6 geflochtene Zöpfe von jeder Farbe hast.

3.) Um die einzelnen Zöpfe miteinander zu verbinden, benötigst du erneut Stoffstreifen, allerdings diesmal etwas schmaler. (Du dürftest noch genügend Reste von den Decken übrig haben.)

4.) Verbinde 3 Zöpfe in der gleichen Farbe mit so einem schmalen Stoffstreifen und befestige sie oben und unten erneut mit einem Gummi an den anderen Streifen. Wiederhole dies mit allen Farben.

5.) Am Ende verbindest du alle dicken Zöpfe miteinander. Fertig ist der Fleeceteppich!

Und, wie gefällt dir dieser tolle Teppich? Mit nur wenigen Handgriffen und ein bisschen Geschick ist aus alten Fleecedecken im Handumdrehen ein hübsches Wohn-Accessoire entstanden. Der flauschige Fleeceteppich eignet sich vor allem hervorragend als Rückzugsort für Hund und Katze.

Kommentare

Auch interessant