Kreative Sommer-Party-Spiele, die nicht jeder kennt.

Alle Kinder lieben es, unter freiem Himmel zu spielen – ganz besonders im Sommer. Doch nicht nur die frische Luft tut ihnen dabei gut, es macht auch einen Heidenspaß, denn nirgendwo sonst haben sie so viel Bewegungsfreiheit und Platz, um sich ordentlich auszutoben.

Wer das Glück hat, seinen Geburtstag in den Sommermonaten feiern zu können, der möchte dies selbstverständlich im Freien tun. Doch auch die Ferienzeit oder das Wochenende werden gern draußen verbracht. Dabei ist es aber nicht immer einfach, alle Kinder ausreichend zu beschäftigen. Manchmal sind ausgefallene Ideen gefragt, um die Kleinen zu begeistern.

Mit den folgenden 10 tollen Spielen, die man sogar kostengünstig selbst machen kann, kommt bei der nächsten Sommer-Party garantiert nie wieder Langeweile auf.

1.) Bigfoot-Wettrennen

Dafür brauchst du:

  • Pappkartons (je größer, desto besser)
  • alte oder preiswerte Flipflops
  • Kleber
  • Klebeband
  • kleine Bälle (z.B. für ein Bällebad)

So geht es:

Schneide dir aus der Pappe jeweils einen rechten und einen linken Fuß zurecht und klebe einen Flipflop in die Mitte. Male jedem Fuß Zehen, auf deren Nägel du jeweils ein Stück doppelseitiges Klebeband klebst. Darauf kommen dann die Bälle. Nun kann das Wettrennen starten, bei dem man darauf achten muss, so wenig Bälle wie möglich zu verlieren. Sieger ist derjenige, der im Ziel noch die meisten Bälle auf den Füßen hat.

pint1

pint1a

2.) Raketenstart

Dafür brauchst du:

  • Pappkartons
  • leere Plastikflasche
  • Backpulver
  • Essig
  • Korken
  • Papiertücher
  • 3 Bleistifte
  • Klebeband

So geht es: 

Bei diesem Spiel baust du eine in die Luft steigende Rakete aus einer leeren Plastikflasche. Befestige zuerst die Bleistifte mit Klebeband so an der Flasche, dass sie die Beine der Rakete bilden und die Flasche dabei mit dem Hals nach unten steht. Danach gibst du etwas Backpulver auf ein Papiertuch und faltest dieses so zusammen, dass nichts von dem Pulver austritt. Wenn du das getan hast, nimmst du die Flasche und füllst einen guten Schluck Essig hinein. Dann brauchst du nur noch das Papiertuch mit dem Backpulver in die Flasche zu geben, sie vorsichtig und vor allem nicht zu fest mit dem Korken zu verschließen und in einiger Entfernung auf ihre 3 Füße zu stellen. Nach kurzer Zeit beginnen Backpulver und Essig miteinander zu reagieren und deine Rakete hebt ab. Die Höhe variiert dabei danach, wie viel von beiden Komponenten sich in der Flasche befindet. Mach doch ein Experiment daraus, indem du verschiedene Mengen beider Komponenten nimmst und ausprobierst, bei welchem Verhältnis die Rakete am höchsten steigt. Hier kannst du dir die Anleitung und auch ein kurzes Video (beides auf Englisch) noch einmal genau anschauen.

pint2

3.) Seifenblasen-Schlangen

Dafür brauchst du:

  • leere Plastikflaschen
  • einzelne Socken
  • Spülmittel
  • Klebeband oder straffes Gummiband
  • Lebensmittelfarbe

So geht es: 

Schneide für die tollen Seifenblasen-Schlangen zuerst den Boden der Plastikflasche ab. Stülpe dann die Socke darüber und befestige sie mit dem Klebeband oder einem engen Gummiband an der Flasche. Fülle danach eine Schüssel mit Spülmittel und Wasser und vermische beides. Jetzt brauchst du nur noch die Socke in die Seifenlauge einzutunken und durch die Flasche zu pusten. Wer will, kann einige Tropfen Lebensmittelfarbe auf die Socke am Ende der Flasche träufeln – so entstehen bunte Schlangen. Eine ausführlichere Anleitung findest du in diesem Artikel

pint3

4.) Schatzsuche im Eis

Dafür brauchst du:

  • große Plastikschüssel (sie sollte in dein Gefrierfach passen)
  • Spielzeug, das als „Schatz“ dient
  • Wasser

So geht es: 

Diese Spielidee ist etwas für wahre Schatzsucher. Gib zur Vorbereitung das Spielzeug in die Schüssel, gieße diese mit Wasser auf und friere alles zusammen ein. Die Kinder können danach mit dem passenden Werkzeug – also Löffeln und kleinen Hämmern – auf Schatzsuche gehen und versuchen, das Spielzeug aus dem Eisblock zu befreien. Je nach Größe der Schüssel kann es einige Stunden dauern. Am Ende darf jeder den „Schatz“ behalten, den er gefunden hat.

Achtung: Lass das Eis vorher kurz etwas antauen, damit die Kinder nicht mit der Haut daran kleben bleiben!

pint4

5.) Rasen-Twister

Dafür brauchst du:

So geht es: 

Eine weitere tolle Idee für den Kindergeburtstag ist das Spiel „Twister“. Doch diesmal wird es nicht auf der rutschigen Plastikmatte, sondern direkt auf dem Rasen im Garten gespielt. Sprühe die Kreise in den 4 Farben mithilfe der Schablone in 4 Reihen auf den Rasen und schon kann das lustige Spiel mit vollem Körpereinsatz losgehen. Zum Wohle der Umwelt solltest du selbstverständlich auf Lackfarben verzichten.

Achtung: Dies ist ein Spiel für den eigenen Garten und darf wegen der Farbe nicht auf öffentlichen Grünflächen gespielt werden. 

pint5

6.) Wasser-Schwamm-Bomben

Dafür brauchst du:

  • bunte Haushaltsschwämme
  • Schere
  • Schnur

So geht es: 

An heißen Tagen macht eine Wasserschlacht besonders viel Spaß und sorgt auch noch für die nötige Abkühlung. Da Wasserbomben beim Zerplatzen ganz schön auf der Haut „zwiebeln“ können und noch dazu überall kleine Ballonschnipsel hinterlassen, stelle dir als bessere Alternative wiederverwendbare Wasserbomben aus bunten Haushaltsschwämmen her. Sie sehen nicht nur toll aus, sondern lassen sich immer wieder verwenden und sind somit gut für die Umwelt. Schneide die Schwämme dafür in gleich große Streifen, lege jeweils 6 Streifen in 2 Schichten übereinander und binde sie in der Mitte mit einer Schnur zusammen. Ziehe sie am Ende noch ein wenig zurecht, sodass ein schöner, runder „Ball“ entsteht. Nun kannst du mit Wasser gefüllte Eimer im Garten aufstellen und die Schlacht kann beginnen.
Hier findest du noch weitere tolle Spielideen mit den Wasser-Schwamm-Bomben.

pint6

7.) Zielschießen mit Wasserpistolen

Dafür brauchst du:

  • leere Plastikflaschen
  • Schere
  • Klebefolie in 2 verschiedenen Farben
  • Wasserpistolen
  • Schwimmbrille
  • Schnur

So geht es: 

Auch dieses Spiel ist sehr kostengünstig, denn du kannst einfach alte Plastikflaschen verwenden. Schneide dafür ein Loch in eine Seite einer Flasche und klebe Folie als Markierung um das Loch herum. Nun platzieren sich 2 Kinder in einiger Entfernung auf dem Boden, binden sich jeweils eine Flasche mit der Schnur auf ihrem Kopf fest und setzen die Schwimmbrillen auf. Die anderen Kinder müssen dann versuchen, mit den Wasserpistolen in die Löcher der Plastikflaschen zu zielen. Am Ende kannst du den Wasserstand messen und ablesen, welches Team am besten gezielt hat. 

pint7

8.) Wettrennen mit Schwimmnudeln 

Dafür brauchst du:

  • 1 Schwimmnudel pro Team
  • 1 Frisbee pro Team
  • Start- und Ziellinie

So geht es: 

Dieses Spiel ist sehr gut für die Balance, Konzentration und die motorischen Fähigkeiten von Kindern. Du kannst sie entweder in 2 Gruppen einteilen oder Einzelrennen veranstalten. Der erste Starter positioniert sich mit jeweils einer Schwimmnudel und einem Frisbee an der Startlinie. Sobald das Startsignal ertönt, muss er das Frisbee auf der Schwimmnudel balancieren und den Parcours schnellstmöglich absolvieren. Du kannst dafür Hindernisse aufstellen, über die die Kinder steigen oder um die sie herumlaufen müssen. Fällt der Frisbee, muss von vorn angefangen werden. Wer in Teams spielt, überreicht Nudel und Scheibe wie einen Staffelstab an den nächsten an der Startlinie wartenden Spieler. Das Team, das als Erstes alle Mitglieder im Ziel hat, gewinnt. Bei Einzelrennen gewinnt natürlich der Spieler mit der schnellsten Zeit.

pint8

9.) Elefanten-Marsch

Dafür brauchst du:

  • Feinstrumpfhosen
  • kleine Bälle, die ausreichend schwer sind (nehmt am besten Golfbälle)
  • Wasserflaschen

So geht es: 

Dieses Spiel nennt sich Elefanten-Marsch. Stelle zuerst die gefüllten Plastikflaschen in einem Parcours auf. Lege dann einen Ball in ein Bein der Strumpfhose und ziehe sie dir in Bankräuber-Manier über den Kopf. Nun muss jeder Spieler innerhalb einer vorgegebenen Zeit von 60 Sekunden versuchen, alle Flaschen mithilfe seines „Rüssels“ umzuwerfen, ohne dabei die Hände zu benutzen. Derjenige, der es am schnellsten schafft, hat gewonnen.

pint9

10.) Schneckenrennen

Dafür brauchst du:

  • Fotokarton oder stärkeres Papier
  • bunte Stifte oder Malfarben
  • Schnur
  • Schere
  • Klebeband
  • Stifte zum Auffädeln der Schnur während des Spiels
  • Locher

So geht es: 

Dieses Spiel macht nicht nur beim Spielen, sondern schon beim Basteln Spaß. Male auf den Fotokarton die Umrisse einer Schnecke. Beachte dabei, dass du 2 spiegelgleiche Schnecken brauchst, die du am Ende an der Längsachse zusammenfalten kannst. Bemale sie dann nach deinen Vorstellungen und schneide die Umrisse der Schnecken aus. Falte sie danach so zusammen, dass in der Mitte noch ein schmaler Streifen übrig bleibt, der als „Lauffläche“ dient. Nun stanzt du mit dem Locher auf jeder Seite ein Loch in den Kopf der Schnecke und klebst beide Hälften am Schneckenhaus mit dem Klebeband zusammen. Lege dir danach gleich lange Schnüre zurecht (mindestens 1,5 m) und führe jeweils 1 Schnur pro Schnecke durch die Löcher am Schneckenkopf und binde sie zusammen. Nun brauchst du nur noch das Ende der Schnur an einem Stift festzuknoten und die Schnecken in einer Reihe nebeneinander an der Startlinie aufzustellen. Der Spieler, der die Schnur am schnellsten aufgewickelt hat und dessen Schnecke somit als Erste über die Ziellinie rennt, gewinnt. Eine ausführlichere Anleitung mit Bildern findest du hier.

pint10

Wenn es draußen heiß ist, stehen Wasserspiele natürlich sehr hoch im Kurs, denn sie sind eine tolle Möglichkeit, um herumzutollen und sich gleichzeitig abzukühlen. Aber auch Geschicklichkeitsspiele, Denksportaufgaben oder solche Spiele, bei denen Teamwork gefragt ist, sind eine tolle Möglichkeit, Kinder sinnvoll zu beschäftigen. Und wenn am Ende noch ein kleiner Gewinn winkt, sind sie umso motivierter. So wird jede Party zu einem großen Vergnügen für alle Teilnehmer.

Schau für weitere tolle Ideen für den Kindergeburtstag doch auch einmal in diesen Artikel hinein.

Kommentare

Auch interessant