8 Möglichkeiten, den Platz im Wohnzimmer voll auszuschöpfen

Wohnungen werden immer teurer. So kommt es nicht selten vor, dass man sich mit weniger Zimmern und Quadratmetern zufriedengeben muss, als man eigentlich benötigt, weil man sich etwas Größeres nur schwer leisten kann. Um jedoch jeden noch so kleinen Raum in deinem Zuhause sinnvoll zu nutzen, erfährst du hier 8 clevere Tricks, um in deiner kleinen Wohnung trotzdem all deine Besitztümer unterzubringen.

1.) Den Türrahmen nutzen

Verschwendeter Platz befindet sich zumeist im Bereich der Türen. Denn gerade dort lungern so einige Zentimeter, die einfach vergessen werden. Bringst du jedoch entlang des Türrahmens Regale an, hast du mehr Stauraum für kleine Dinge wie Bücher oder Dekoartikel. Zudem werden deine Besitztümer stets begutachtet, wenn dein Besuch das Zimmer wieder verlässt.

pin1

2.) Die Ecken an den Türen nutzen

Aber nicht nur der Rahmen bietet viel Platz. Auch die Ecken, die sich in der Nähe einer Tür befinden, sollten nicht außer Acht gelassen werden. Hier helfen kleine Eckregale, auf denen Dekoartikel und andere Kleinigkeiten platziert werden können.

pin5

3.) Ein Tisch mit Aussicht

Einen platzsparenden Hingucker stellt dieses einfache Brett an der Wand dar. Dieses wurde einfach unter einem Fenster platziert und um zwei Hocker ergänzt – und schon hat man einen idealen Platz, um mit einem Gast  gemütlich einen Kaffee zu trinken und die Aussicht bei einem netten Plausch zu genießen.

pin2

4.) Ein Brett als Schreibtisch

Zwar ohne schöne Aussicht, aber dennoch platzsparend ist dieser schmale Schreibtisch. Dafür muss einfach ein Brett an die Wand montiert werden und schon kann man seine Beinfreiheit genießen. Hier gibt es nämlich keine störenden Tischbeine, sodass man unter dem „Tisch“ noch einige Dinge verstauen kann.

pin4

5.) Körbe an den Wänden

Nicht nur äußerst praktisch, sondern auch sehr schick sind Körbe an der Wand. Die Wände sind dadurch nicht mehr leer und bieten zusätzlich jede Menge Stauraum. So organisierst du dein Wohnzimmer im Handumdrehen. Daher eignet sich dieser Trick auch ideal für einen Haushalt mit Kindern, da die Spielsachen in Sekundenschnelle darin verschwinden können.

pin3

6.) Eine Armlehne statt Beistelltisch

Wer keinen Platz für einen Beistelltisch hat, kann getrost darauf verzichten. Eine selbstgemachte Ablagefläche für dein Sofa erfüllt nämlich genau denselben Zweck. Einfach drei Bretter in den gewünschten Maßen anfertigen, miteinander verbinden und die Armlehne damit umschließen. So können Kleinigkeiten wie eine Tasse oder eine Fernbedienung stets in Reichweite gehalten werden, während man auf dem Sofa entspannt.

pin6

7.) Ein Couchtisch mit Stauraum

Möchtest du nicht auf einen Couchtisch verzichten, kannst du mit dem richtigen Exemplar dennoch jede Menge Platz sparen. Denn hat er ein Geheimfach, welches sich öffnen und schließen lässt, kannst du darin einiges aufbewahren. So bleibt in deinem Wohnzimmer alles organisiert und ordentlich.

pin7

8.) Multifunktionale Möbelstücke

Das wohl Effektivste, um viel Platz in einer kleinen Wohnung zu schaffen, ist es, sich multifunktionale Möbelstücke zuzulegen. Wie etwa dieses Sideboard, welches sich mit nur wenigen Handgriffen in einen Esstisch mit Sitzgelegenheiten verwandeln lässt. Damit kannst du den Platz, den du für zwei verschiedene Möbelstücke gebraucht hättest, um die Hälfte reduzieren. Besser geht es nicht!

pin8

Es ist nicht immer leicht, brachliegenden Stauraum ausfindig zu machen. Doch damit ist ab sofort Schluss! Die aufgezeigten Tricks und Inspirationen sind der Schlüssel, um ungeahnte Stellen in deinem Wohnzimmer sinnvoll zu nutzen. Eine größere Wohnung ist also nicht notwendig, sondern lediglich platzsparende Maßnahmen.

Quelle:

the11best

Kommentare

Auch interessant