10 Haushaltstricks, auf die du regelrecht gewartet hast

Die zu erledigenden Aufgaben im Haushalt werden nicht weniger. Immer wieder gibt es neue Probleme, die einer Lösung bedürfen, aber weit und breit ist keine zu finden. Damit du zukünftig weniger Zeit und Kraft bei der Hausarbeit aufbringen musst, erfährst du hier 10 lang ersehnte Haushaltstricks, die nicht nur deinen Putzalltag spürbar erleichtern.

1.) Krempel-Körbe für die Treppe

Bei einer vierköpfigen Familie kommt einiges an Krempel zusammen, der täglich im gesamten Haus verteilt, aber nicht wieder zurück an den Ursprungsort gebracht wird. Um dieses Chaos bereits zu bekämpfen, bevor es überhaupt entsteht, empfiehlt es sich, auf der Treppe sogenannte Krempel-Körbe aufzustellen. Dabei bekommt jedes Familienmitglied seinen eigenen Behälter, in dem es all das verstauen kann, was gerade nicht gebraucht wird. Am Ende des Tages kann der Korb dann geleert und alles wieder an seinen gewohnten Platz zurückgestellt werden.

pin1

2.) Klebehaken am Mülleimer

Nichts ist ärgerlicher, als den Müll rausschaffen zu wollen und festzustellen, dass eines der Zugbänder zum Zuknoten in den Plastikeimer hineingerutscht und nun unter den Lebensmittelabfällen vergraben ist. Um zukünftig nicht mehr im Müll wühlen zu müssen, kannst du ganz einfach zwei Klebehaken verkehrt herum an den Seiten des Mülleimers anbringen und die Zugbänder daran befestigen. So bleibt der Müllbeutel endlich an seinem Platz, ohne zu verrutschen.

pin2

3.) Loch im Mülleimer

Wenn der Müllbeutel sich dagegen „wehrt“, hinausgebracht zu werden, indem er sich beim Anheben im Inneren des Plastikeimers festsaugt, dann hilft es, mit einer Bohrmaschine zwei, drei Löcher in den unteren Teil des Plastikeimers zu bohren. Denn dadurch gelangt Luft in den Mülleimer und verhindert so, dass dieses Vakuum entsteht, welches den Müllbeutel am Plastikeimer haften lässt.

pin3

4.) Lippenbalsam für Nadel und Faden

Während das Loch im Mülleimer einen praktischen Zweck erfüllt, ist es in Textilien einfach nur lästig. Um das Loch in Letzteren wieder zusammenzunähen, liegt der Griff zu Nadel und Faden nahe. Doch bei jedem Versuch, den Faden durch das Nadelöhr zu fädeln, franst der Faden ein wenig mehr aus, sodass er unmöglich hindurchpasst. Um das künftig zu vermeiden, kannst du etwas von deinem transparenten Lippenbalsam zwischen Daumen und Zeigefinger verreiben und über den Faden streichen. So hältst du dessen Fasern zusammen und kannst ihn nun problemlos durch das Nadelöhr ziehen.

pin4

5.) Eiswürfel für Druckstellen im Teppich

Jahrelang stand die Kommode auf derselben Stelle im Raum und nun zieren unschöne Druckstellen deinen Teppich? Für eine sofortige Besserung sorgen Eiswürfel, die du nur auf die Druckstelle legen und schmelzen lassen musst. Anschließend können die plattgedrückten Fasern des Teppichs kinderleicht mit einem Löffel wieder aufgerichtet werden.

pin5

6.) Wachstücher für die Kühlschrankflächen

Für ganz Faule lohnt es sich, die Ablageflächen im Kühlschrank mit wiederverwendbaren Wachstüchern auszulegen. So braucht man diese beim Putzen nur unter kaltem Wasser abzuspülen und auszutauschen, statt den gesamten Kühlschrank von innen reinigen zu müssen.

pin6

7.) „Spickzettel“ für das Umrechnen von Einheiten

Gerade Fans der amerikanischen Küche stoßen bei der Recherche nach neuen Rezepten auf Mengen- oder Temperaturangaben, die in europäischen Ländern unüblich sind. Damit du beim Kochen künftig nicht mehr dein Smartphone zur Hand nehmen musst, um die Einheiten umzurechnen, ist es ratsam, bereits im Vorhinein eine Umrechnungstabelle an der Innenseite deiner Schranktür zu befestigen. So hast du alle Einheiten auf deinem ganz persönlichen „Spickzettel“ stets parat.

pin7

8.) Trocknertücher für einen sauberen Topf

Sind Essensreste einmal im Topf eingebrannt, bekommt man sie ohne stundenlanges Schrubben kaum wieder heraus. Doch mit Trocknertüchern funktioniert das sehr wohl. Dafür musst du den Topf zunächst mit Wasser und Spülmittel füllen und anschließend je nach Größe ein oder zwei Trocknertücher hinzugeben. Dann lässt du das Ganze für 20 Minuten einweichen und schon lassen sich die eingebrannten Essensreste einfach mit einem Haushaltsschwamm entfernen.

pin8

9.) Schmutzradierer für strahlend weiße Fugen

Jeder, der Fliesen mit hellen Fugen im Badezimmer hat, weiß, dass diese unfassbar schnell dreckig werden. Statt die Fugen jedoch stundenlang mit starken Chemikalien zu schrubben, reicht es bereits aus, einen Schmutzradierer mit Wasser zu befeuchten und damit über die Fugen zu reiben. Denn mit den in ihm enthaltenen Melaminharzpartikeln entfernt der Schmutzradierer Verunreinigungen und Kalkablagerungen mit Leichtigkeit.

pin9

10.) Ceranfeldreiniger für die gläserne Duschwand

Duschwände aus Glas können im Haushalt ein echtes Problem darstellen. Egal, welches Mittel man auch ausprobiert, die Duschwand wird nie wieder so aussehen wie am ersten Tag. Allerdings ist ein Ceranfeldreiniger ein echter Geheimtipp fürs Bad. Denn der geht den Kalkablagerungen so richtig an den Kragen. Dafür musst du das Duschwand-Glas lediglich mit dem Mittel besprühen und es kurz einwirken lassen und schon lässt sich das Glas ohne starkes Schrubben blitzeblank abwischen.

pin10

Egal, ob Druckstellen auf dem Teppich oder ausgelaufene Lebensmittel im Kühlschrank: Mit diesen 10 Tricks sparst du nicht nur Zeit, sondern auch jede Menge Kraft im Haushalt. Darüber hinaus sparst du dir mit diesen 10 weiteren Haushaltstricks auch noch jede Menge Frust. Zusätzlich erfährst du hier, wie du 6 kleine und große Haushaltskatastrophen bewältigen kannst.

Quelle:

buzzfeed

Kommentare

Auch interessant