12 originelle Techniken, um Ostereier zu färben.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Ob groß, ob klein: Ostereier zu färben, macht uns allen Spaß! Doch immer nur rote, gelbe, blaue und grüne Eier werden auf die Dauer langweilig. Wie wäre es, dieses Jahr mit neuen Färbetechniken für frische Überraschungen bei der Oster-Deko zu sorgen? Mit den folgenden Ideen hauchst du der beliebten Tradition neues Leben ein. Sieh am besten selbst!

Tipp: Reibe die Eier vor dem Färben mit Essigwasser ab, damit die Farben besser haften.

1.) Schaumbesen-Trick

Dieser Trick eignet sich vor allem für das Eierfärben mit Kindern. Steckt das Ei in einen Schaumbesen. Nun taucht ihr das Ei ein Stück weit in Ostereierfarbe und zählt bis zehn.

pint1

Dann nehmt ihr den Schaumbesen wieder heraus, dreht das Ei ein wenig und taucht es erneut ein Stück weit in Farbe (dieselbe oder eine andere). Nach und nach entsteht so ein Ei mit spannenden Farbschattierungen.

pint1

2.) Gummiband-Trick

Ebenfalls leicht mit Kindern umzusetzen ist die Gummiband-Methode. Spannt mehrere Gummibänder um das Ei, bevor ihr es mit einer hellen Farbe färbt. Ist die Farbe getrocknet, nehmt ihr die Gummibänder ab und spannt sie in einer anderen Position erneut um das Ei. Jetzt wird das Ei in einem etwas dunkleren Farbton gefärbt. Für einen dritten Durchgang wiederholt ihr das Prozedere und nehmt eine noch dunklere Farbe.

pint1

Dasselbe klappt auch mit Streifen von Isolierband:

pint1

3.) Nagellack-Trick

Für diese Färbetechnik ist das richtige Timing wichtig. Tropfe etwas Nagellack in eine Schale mit handwarmem Wasser – du kannst eine Farbe oder mehrere nehmen. Verwirbele die Farbe mit einem Schaschlikspieß. Nun steckst du das ausgeblasene Ei auf den Spieß und tauchst es damit in einer leichten Drehbewegung in die Wasserschale, um eine tolle Marmorierung zu erhalten. Das Ganze sollte möglichst zügig geschehen, damit der Nagellack im Wasser nicht fest wird. Wer seinen Nagellack nicht opfern möchte: Es gibt auch spezielle Marmorierfarbe für Ostereier.

pint1

4.) Eierschalen-Trick I

Ist dir ein gefärbtes Ei zerbrochen? Dank dieser Deko-Idee ist das überhaupt nicht schlimm. Du kannst mit den Schalen nämlich ein wunderschönes Mosaik auf ein noch ungefärbtes Ei kleben. Normaler Bastelkleber ist dafür ideal. Umgekehrt ist die Idee übrigens ebenso reizvoll: Du färbst deine Ostereier und beklebst sie mit den weißen Schalen vom Frühstücksei.

pint1

5.) Taschentuch-Trick

Kinder lieben bunte Ostereier am meisten. Mit folgendem Trick geht das ganz einfach: Wickle das Ei in ein Taschen- oder Küchentuch und binde die Tuchenden mit einem Gummiband zusammen. Jetzt werden einfach mehrere Spritzer flüssige Lebensmittelfarbe auf das Tuch getropft und das Tuch wird anschließend mit Wasser aus einer Sprühflasche benetzt – so fließen die Farben schöner ineinander.

pint1

Nach dem Trocknen könnt ihr das farbenfrohe Ei auspacken.

pint1

6.) Eierschalen-Trick II

Koche die Eier. Sind sie abgekühlt, rollst du sie, dabei vorsichtig drückend, über den Tisch, sodass die Schale rundherum bricht, aber nicht einreißt. Gib die Eier nun nacheinander mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe in einen verschließbaren Gefrierbeutel. Schwenke sie darin ein wenig herum, damit sich die Farbe gleichmäßig verteilt. Schält man nun die Eier, haben sie innen eine außergewöhnliche Maserung.

pint1

7.) Zahnbürsten-Trick

Färbe deine ausgeblasenen Eier so, wie du es gewohnt bist. Nun nimmst du eine Zahnbürste, tauchst sie in kräftige Wasser- oder Acrylfarbe und besprenkelst damit die Eier. Je nachdem, welche Farben du benutzt, sehen die Eier nun wie bunte Singvogeleier aus. Mit dieser Technik bekommt man auch beeindruckende Galaxy-Eier hin. Wie das geht, zeigt dir dieser Beitrag

pint1

8.) Servietten-Trick

Wer nicht malen kann, muss kleben! Diese alte Ostereier-Weisheit kommt hier zum Tragen: Nimm schöne Vintage-Servietten, trenne die oberste Lage ab und klebe sie mithilfe von Serviettenkleber auf das Ei.

pint1

Dieser Trick ist wirklich simpel und klappt sogar mit eigenen Fotos! Klebe ein Taschentuch auf ein Blatt Papier und drucke mit einem Laserdrucker dein Lieblingsfoto darauf. Nun löst du erneut die oberste Lage ab und klebst sie auf.

9.) Wachs-Trick

Bei den Sorben hat das Eierdekorieren mit Wachs eine lange Tradition. Die Eier werden mit den kunstvollsten Mustern geschmückt. Einfacher und einen Hauch moderner sind schlichtere Motive. Alles, was du dafür benötigst, sind buntes, flüssiges Wachs und ein Zahnstocher zum Auftragen.

pint1

10.) Feder-Trick

Bestreiche deine ausgeblasenen Ostereier gleichmäßig dünn mit Bastelkleber. Lege eine hübsche Feder darauf und streiche mithilfe eines Pinsels noch einmal Bastelkleber darüber. Achte darauf, den Pinsel immer von der Spule in der Mitte nach außen zu führen, um die Federäste nicht abzuknicken. Bunte Perlhuhnfedern kann man sich recht günstig über das Internet bestellen.

pint1

11.) Polka-dot-Trick

Bei diesem Trick wird das Ei vor dem Färben rundherum mit selbstklebenden Markierungspunkten beklebt. Versichere dich, dass die Ränder der Punkte auch fest an der Schale sitzen. Nach dem Färben werden die runden Etiketten wieder abgelöst.

pint1

12.) Tattoo-Trick

Sie sind unter Jugendlichen derzeit sehr angesagt: temporäre Klebetattoos im Metallic-Look. Auch Ostereier lassen sich damit sehr elegant verzieren. Die Tattoos werden einfach ausgeschnitten, auf das gefärbte Ei gelegt, angefeuchtet und wieder abgezogen.

pint1

Wer will, kann seine Ostereier natürlich auch mit Blattgold veredeln. Das ist gar nicht so teuer, wie man zunächst denkt. Aufgetragen wird das Ganze mit einem Pinsel und sogenannter Vergoldermilch. Wenn du die Vergoldermilch nur partiell und dünn aufträgst, erhält das Ei eine faszinierende Patina.

pint1

Extra: Natürlich färben

Selbst hergestellte Naturfarben aus Lebensmitteln sind der Klassiker unter den Färbeprodukten. Dass du auch mit ihnen ebenso kraftvolle wie vielfältige Farben hervorbringst, kannst du an dem folgenden Schaubild erkennen:

pint1

Manche mögen sie bunt, andere mögen sie in schlichter Eleganz. Manchen kann das Färben nicht einfach genug gehen, andere lieben die kreative Herausforderung. Ideen, wie du für dieses Ostern mal etwas Neues ausprobieren kannst, hast du jetzt auf jeden Fall bekommen. Schau doch auch noch einmal bei diesen 4 cleveren Deko-Ideen fürs Osterfest vorbei! 

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant