8 Tricks, die deinen Kühlschrank ordentlich halten.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Nichts ist befriedigender als ein prall gefüllter Kühlschrank. Wer liebt es nicht, nach dem Einkaufen die leckeren Lebensmittel in den Kühlschrank zu räumen. Was die Freude jedoch direkt schmälert, ist ein Schrank voll mit altem Chaos: angebrochene Gläser, Tüten und Flaschen, vergammeltes Gemüse. Alles kein Problem, wenn du folgende Tricks beherzigst, mit denen du in deinem Kühlschrank für professionelle Ordnung sorgen kannst:

1.) Stehsammler

Lege oder stelle einfach einen oder mehrere Stehsammler in deinen Kühlschrank. Du kannst in ihnen perfekt Gemüse lagern oder Getränke kalt stellen.

2.) Eierkarton

Schneide einfach die kurze Lasche und den Deckel eines Eierkartons ab und stelle das Unterteil in den Kühlschrank. So kannst du Soßen und kleine Flaschen ordentlich in Reih und Glied verstauen.

3.) Saubere Böden

Dafür brauchst du:

  • 1 Unterlegmatte
  • Schere

So geht es:

Schneide dir eine Unterlegmatte so zurecht, dass sie auf die gläsernen Einlegeböden des Kühlschranks passt. So hast du in Zukunft keine Flecken mehr darauf. Die Matte kannst du nämlich ganz einfach herausnehmen und unter dem Wasserhahn reinigen.

4.) Ordnung im Gefrierfach

Dafür brauchst du:

  • 4 kleine Plastikkörbe
  • Stift und Papier

So geht es:

Mit diesem Trick wirst du in Zukunft stets auf Anhieb das Richtige aus dem Gefrierfach fischen. Bringe an den vier Plastikkörben Hinweise mit deren Inhalt an – und du wirst beim nächsten Suchen schnell fündig.

5.) Drehteller

Mit diesem Trick gibt es kein Gewühle und Gesuche mehr im Kühlschrank. Stelle Gläser und sonstige Behältnisse auf einen Drehteller – und mit nur einer Bewegung hast du gleich das Produkt deiner Begierde vor der Nase.

6.) Griffbereite Snacks in Mehrweggläsern

Hortest du auch immer zu viel Gemüse im Kühlschrank und kommst gar nicht dazu, alles zu verzehren, bevor es verdirbt? Schneide Möhren, Karotten & Co. einfach klein und stecke sie in Mehrweggläser. Diese kannst du dann perfekt in den Seitenfächern deines Kühlschranks verstauen.

7.) Gemüse- und Obsttüten

Dafür brauchst du:

  • Vielzweckklammern
  • Gefrierbeutel

So geht es:

Eine weitere bequeme Möglichkeit, Obst und Gemüse praktisch zu lagern, zeigen wir dir in diesem Trick. Fülle das gewünschte Obst oder Gemüse in Gefrierbeutel und klemme diese mithilfe einer Vielzweckklammer von oben durch das Gitter fest. So kannst du zudem unter den hängenden Beuteln problemlos weitere Lebensmittel stapeln. Noch mehr Ideen mit Foldbackklammern findest du in diesem Artikel.

8.) Obst an der Kühlschranktür

Dafür brauchst du:

  • Klettband
  • 2 Frischhaltedosen

So geht es:

Für den letzten Platzspar-Trick benötigst du Klettband und Tupperdosen. Klebe die eine Seite des Klettbands an die Unterseite der Dosen und die andere Seite an die Kühlschranktür von innen. Nun kannst du Obst in die Dosen füllen und diese an die Tür heften.

Mit diesen acht Tricks wird das Kühlschrank-Einräumen zum Kinderspiel. Keine Platzprobleme, kein zerquetschtes oder zerdrücktes Obst und Gemüse mehr und keine ewigen Suchaktionen in den Tiefen dieses Haushaltsgeräts.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant