20 seltsame Museumsstücke, die man gesehen haben muss.

Wann warst du das letzte Mal im Museum? Eigentlich könnte man ruhig öfter mal eines besuchen, aber leider haftet Museen mitunter ein etwas langweiliger Ruf an. Vielleicht ist das unserer Schulzeit geschuldet, als wir uns für Sachen in Vitrinen, die man nicht anfassen durfte, noch nicht begeistern konnten, weil wir lieber draußen herumtoben wollten.

Aber wie die 20 Exponate dieser Bildergalerie beweisen, gibt es in Museen interessante und faszinierende Dinge zu bestaunen. Im Folgenden findest du vor allem historische Fundstücke, die es so kein zweites Mal gibt.

1.) Bei diesem gruselig anmutenden Stück handelt es sich um einen der ältesten erhaltenen Taucheranzüge der Welt. Er wird als Wanha Herra bezeichnet, stammt aus Finnland und wurde im 18. Jahrhundert gefertigt.

imgur/taybgxo13

2.) Die Nachbildung des Skeletts eines Zentauren, um zu illustrieren, wie Fabelwesen aus naturwissenschaftlicher Sicht aussehen würden.

reddit/unbekannt

3.) Der älteste bekannte Globus, der den amerikanischen Kontinent darstellt. Er wurde aus den unteren Hälften zweier Straußeneier hergestellt und wird auf 1504 datiert.

imgur/taybgxo13

4.) Ein britischer Schlagring mit integriertem Messer aus dem Ersten Weltkrieg.

imgur/taybgxo13

5.) Schusswaffe und Axt in einem (Deutschland, 1620).

pin

6.) Das Halsband eines Sklaven, ca. 400 v. Chr. Die Inschrift besagt: „Ich bin geflohen, halte mich fest. Wenn du mich zu meinem Herren Zoninus zurückbringst, kannst du ein Goldstück verdienen.“

imgur/taybgxo13

7.) Eine Echthaarperücke aus dem alten Ägypten, ca. 1543-1292 v. Chr.

8.) Das Skelett eines 2,4 Meter großen deutschen Soldaten aus dem 16. Jahrhundert.

9.) Das ist die Flagge des spanischen Kriegsschiffs San Ildenfonso, das 1805 gegen die von Admiral Nelson angeführte britische Flotte in der Schlacht von Trafalgar kämpfte.

imgur/taybgxo13

10.) Bei diesem als „Teufelsarbeit“ bezeichneten Kunstwerk handelt es sich um einen Ball, in dessen Innerem sich vierzehn bewegliche Bälle befinden. Alles wurde aus einem einzigen Stück Elfenbein geschnitzt und stammt aus der chinesischen Qing-Dynastie des 19. Jahrhunderts.

imgur/taybgxo13

11.) Von Statuen abgebrochene Nasen und Ohren.

imgur/bugeatmud

12.) Joseph Enouys 8-zylindriger Schlagrevolver mit 48 Schuss aus dem Jahr 1855.

imgur/taybgxo13

13.) Ein Weingefäß in Form eines Nashorns aus der Zeit der Han-Dynastie in China.

imgur/taybgxo13

14.) Ein Helm in Form einer Trompetenmuschel (Japan, 1618).

15.) Ein konserviertes menschliches Herz in einer Schatulle aus Blei. Es wurde in den 1860er Jahren in einer mittelalterlichen Krypta einer Kirche in Irland gefunden.

imgur/taybgxo13

16.) Das ist die Pfeife von Jefferson Davis, der während des amerikanischen Bürgerkriegs Präsident der konföderierten Südstaaten war.

imgur/taybgxo13

17.) Dieses Vorhängeschloss gehörte einem Wikinger und misst ungefähr 1 x 2,5 cm.

imgur/taybgxo13

18.) Napoleon Bonapartes Zahnbürste hat einen vergoldeten Silbergriff und Borsten aus Rosshaar.

imgur/taybgxo13

19.) Als Buch getarntes Giftkabinett eines Attentäters aus dem 17. Jahrhundert.

imgur/taybgxo13

20.) Das älteste erhaltene Monopoly-Spiel von 1930.

imgur/taybgxo13

Ein Besuch im Museum kann sich also lohnen. Übrigens findest du hier 20 weitere groteske Dinge und kuriose Exponate, die in Museen ausgestellt werden. In diesem Fall stammen sie vor allem aus dem Smithsonian, dem größten Museumskomplex der Welt, sowie einigen deutschen Museen.

Kommentare

Auch interessant