6 Ideen mit Magneten, die deinen Alltag erleichtern

Du ahnst nicht, wie praktisch Magnete im Haushalt sein können. Sie können zum Beispiel für Ordnung am Schreibtisch oder im Küchenschrank sorgen, kleine Kinder stundenlang beschäftigen oder einem Flaschenöffner einen Funken Magie verpassen. Ab sofort solltest du dir ein paar Magnete besorgen und Folgendes ausprobieren:

1.) Kabelsalat am Schreibtisch vermeiden

Dafür brauchst du:

  • Spiralfedern aus einem Kugelschreiber
  • Magnete

So geht es:

Wickele um Handyladekabel & Co. jeweils eine Spiralfeder aus einem handelsüblichen Kugelschreiber. Befestige an einer Schreibtischschublade Magnete. Am einfachsten geht das, indem du an der Innenseite der Schublade jeweils einen anderen Magnet als Gegenstück platzierst. Jetzt kannst du die Kabel mit der Kugelschreiberfeder an den Magneten befestigen und du hast ab sofort keinen Kabelsalat mehr am Schreibtisch.

2.) Büroklammern aufsammeln

Dafür brauchst du:

So geht es:

Folgender Trick ist superpraktisch, wenn dir mal eine Büchse mit Büroklammern, Reißnägeln oder Schrauben herunterfällt. Halte einfach mehrere Magnete übereinandergestapelt an die Büchse. Nun kannst du das verstreute Kleinmetall in einem Rutsch direkt in die Büchse sammeln.

3.) Selbst gemachtes Angelspiel

Dafür brauchst du:

  • bunten Filzstoff
  • wasserfesten Filzstift
  • Büroklammern
  • Klebeband
  • Bastelkleber
  • 2 Essstäbchen
  • Schnur
  • Heißkleber
  • Magnete

So geht es:

3.1) Mit diesem DIY-Angelspiel beschäftigst du Kinder stundenlang. Male zwei identische Fische auf den Filzstoff und schneide sie aus.

3.2) Lege eine Büroklammer auf die Rückseite eines Filz-Fisches und fixiere sie mit Klebeband.

3.3) Klebe dann beide Filz-Fische mit Bastelkleber zusammen.

Wiederhole alle Schritte mit weiteren Meeresbewohnern, sodass am Ende eine bunte Auswahl vor dir liegt.

3.4) Knote an die Essstäbchen je ein Stück Faden. Das andere Ende des Fadens befestigst du mittels Heißkleber an einem kleinen Magnet. Nun können die Kleinen munter Fische angeln.

4.) Ordnung im Küchenschrank

Dafür brauchst du:

So geht es:

Schraube starke Rundmagnete an die Unterseite eines Regalbrettes im Küchenschrank. So kannst du ganz einfach Dosen, Marmeladengläser & Co. an die „Decke“ hängen und für mehr Platz und Ordnung im Küchenschrank sorgen.

5.) Make-up-Board

Dafür brauchst du:

So geht es:

5.1) Sprühe den Bilderrahmen mit einer Farbe deiner Wahl an.

5.2) Beklebe die Magnettafel mit Deko-Papier.

5.3) Setze die Magnettafel inklusive Rahmen-Rückwand in den Bilderrahmen.

5.4) Klebe nun Magnet-Blätter auf deine Make-up-Utensilien und verteile sie auf dem Magnet-Board.

6.) Flaschenöffner

Dafür brauchst du:

So geht es:

6.1) Säge mittels Lochsäge 2 Mulden in die untere Hälfte des Holzbretts.

6.2) Klebe die beiden Magnete mit Heißkleber in die ausgesägten Mulden.

6.3) Drehe das Holzbrett um und befestige an der oberen Hälfte einen Flaschenöffner.

6.4) Befestige deinen Flaschenöffner an der Wand. Dank der Magnete bleiben die Kronkorken nach dem Öffnen fast magisch am Brett „kleben“.

Welcher Trick gefällt dir am besten? Die Wirkung von Magneten hat ja für das Auge irgendwie immer etwas Magisches. Unsere 6 Tricks mit Magneten erleichtern dir aber vor allem deinen Alltag.

Noch mehr Tricks mit Magneten findest du hier.

Kommentare

Auch interessant