7 Ideen für hübsche Lampen

Ein Zuhause ohne Lampen? Unvorstellbar! Doch im Laden die perfekten Leuchten für die eigenen vier Wände zu finden, ist schwieriger, als es sich anhört. Da ist es doch eine gute Idee, die Lampen einfach selbst zu bauen. Die folgenden 7 Leuchten lassen sich schnell basteln und sind in jedem Raum ein absoluter Hingucker.

1.) Lampe aus Wasserball

Vermutlich finden es nur die wenigsten von uns ansprechend, eine nackte Glühbirne von der Wohnzimmerdecke hängen zu lassen. Um einen schönen Lampenschirm kommt man also nicht herum. Falls die Möbelhäuser diesbezüglich nichts im Angebot haben sollten, was deinen Ansprüchen genügt, ist vielleicht dieser selbstgebaute Lampenschirm genau das Richtige für dich.

2.) Stehlampe

Designer-Möbel sind in den meisten Fällen leider recht kostspielig. Der Möbelriese IKEA erkannte das als Marktlücke und verband Design mit Massenware. Aber wenn die ganze Wohnung mit Lack, Billy & Co. ausgestattet ist, geht der individuelle Touch nichtsdestotrotz flöten. Mit dieser DIY-Stehlampe zeigen wir dir, wie simpel und einzigartig du deine eigenen Designer-Stücke zaubern kannst. Alles, was du dazu brauchst, sind Dinge, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast.

3.) Wolkenlampe

Lampe ist nicht für jeden gleich Lampe. Was die einen an Schlichtheit schätzen, ist den anderen zu langweilig. Diese Wolkenlampe jedoch ist ein guter Kompromiss. Die hübsche Leuchte geht ausgeschaltet nämlich als ein sehr schlichtes Modell durch und offenbart ihre wahre Schönheit erst, wenn sie eingeschaltet wird.

4.) Hängelampen aus Glasflaschen

Jeder Mensch kennt „Flaschen“, die den ganzen Tag nur rumhängen, nichts Vernünftiges leisten und sich vor allerhand Aufgaben drücken. Auch wenn dir solche Menschen viele Gründe zum Aufregen geben, willst du dir ganz bald vielleicht trotzdem deine eigene Flasche ins Haus holen, die auch nicht wesentlich mehr leistet, als rumzuhängen. Dabei sieht sie aber verdammt gut aus und macht ein super Licht.

5.) Leuchtende Herbst-Deko

„Der dunkle Herbst kehrt ein voll Frucht und Fülle, vergilbter Glanz von schönen Sommertagen.“ Trauert der österreichische Dichter Georg Trakl da etwa dem Sommer nach? Dabei muss er das gar nicht. Immerhin steht der goldene Herbst vor der Tür. Der hat sogar seine schönen Seiten und ist gar nicht so dunkel – zumindest nicht mit dieser leuchtenden Deko aus Herbstlaub.

6.) Spielzeug-Lampe

Falls deine Kinder gerade alt genug geworden sind, um sich von ihren Spielsachen zu trennen, oder falls du selbst noch altes Spielzeug besitzt, kannst du daraus allerlei tolle Dinge basteln. Den besten Beweis dafür liefert diese schicke Lampe.

7.) Leuchtender Sternenhimmel

„Und ich besitze die Sterne, da niemand vor mir daran gedacht hat, sie zu besitzen“, heißt es im Kinderbuchklassiker „Der kleine Prinz“. Mit diesem Projekt kannst du es dem kleinen Prinzen in gewisser Weise gleichtun und die Sterne vom Himmel holen, um sie dir funkelnd an die Wand zu hängen.

Von Wolkenlampe über Sternenhimmel bis hin zur Glasflasche ist wirklich alles vertreten. Na, war eine Idee dabei, die dir die Erleuchtung gebracht hat und dein Zuhause zukünftig erhellen wird?

Kommentare

Auch interessant