3 Ideen mit Holz, die für Organisation in der Küche sorgen

Eine stets ordentliche Küche ist im Haushalt wohl die größte Herausforderung. Dabei ist es gar nicht so kompliziert, dort Ordnung zu halten. Wir haben uns etwas Holz besorgt und drei Ideen verwirklicht, mit deren Ergebnis wir absolut zufrieden sind, denn jetzt herrscht in jeder Schublade und in jedem Schrank dauerhaft Ordnung.

1. Messerbrett

Mit großen und scharfen Messern in einer Schublade Ordnung zu halten, ist nahezu unmöglich. Deswegen hast auch du dich wahrscheinlich schon mal bei einem unachtsamen Griff in die Schublade verletzt. Doch das muss nicht sein!

Dafür brauchst du:

So geht es:

1.1) Nimm einfach ein dickes Holzbrett, platziere darauf in regelmäßigen Abständen die Ringmagnete und zeichne ihre Umrisse mit einem Bleistift nach.

Tipp: Die Lochsäge sollte den gleichen Durchmesser haben wie die Magnete.

1.2) Nimm nun den Bohrer mit der Lochsäge und fräse die Magnetumrisse aus.

1.3) Lege jetzt die Ringmagnete in die Löcher und schraube sie fest.

1.4) Befestige das Messerbrett mit zwei Nägeln stabil an der Wand. Jetzt hast du alle Messer im Blick und das richtige immer griffbereit.

2.) Drehteller-Aufhängung

Jetzt sind zwar die scharfen Messer aus der Schublade verschwunden, doch Schneebesen, Kellen & Co. treiben dort weiterhin ihr Unwesen. Doch auch diesen Zustand kannst du ganz einfach aus der Welt – bzw. aus der Schublade – schaffen.

Dafür brauchst du:

So geht es:

2.1) Nimm einen Drehteller, zeichne mit einem Bleistift in gleichmäßigen Abständen Punkte in der Nähe des Randes ein und bohre an den Markierungen vorsichtig Löcher in das Holz. Achte darauf, nicht durch den Teller durchzubohren! Die Bohrung muss nur tief genug sein, um die Haken mit dem Teller zu verschrauben.

2.2) Klebe den Drehteller nun zum Beispiel unter den Hängeschrank in der Küche. Das sieht nicht nur toll aus, sondern beseitigt auch noch dauerhaft das Chaos in der Schublade.

Jetzt sind die unordentlichen Schubladen Schnee von gestern. Nun widmen wir uns noch dem gewöhnlichen Besteck. Zwar ist das in seiner Schublade eigentlich gut aufgehoben, doch spätestens auf einem Buffet endet dessen Anordnung häufig in einem Chaos. Doch auch für dieses Problem gibt es eine praktische Lösung.

3.) Besteck-Organisation

Dafür brauchst du:

  • 1 flaches Holzbrett
  • Sprühfarbe
  • 1 Lederriemen
  • 3 Nägel
  • 6 Konservendosen
  • Schleifpapier
  • 6 Schrauben
  • Edding
  • Alleskleber

So geht es:

3.1) Sprühe das Holzbrett von allen Seiten mit Farbe ein und warte, bis sie getrocknet ist.

3.2) Schneide einen Lederriemen so zu, dass er ungefähr so lang ist wie das Holzbrett. Nagle ihn dann am Rand des Holzbrettes fest, lass dabei aber etwa einen Zentimeter Abstand zu jeder Ecke – so entsteht ein kleiner Griff.

3.3) Entferne die Deckel der Konservendosen und spüle sie dann aus. Entferne auch das äußere Papier und schleife noch die Schnittkante mit Schleifpapier ab, damit du dich später beim Hineingreifen nicht verletzt.

3.4) Besprühe die Dosen innen und außen mit Farbe.

3.5) Nimm nun einen Nagel und hämmere in jede Dose vorsichtig ein Loch.

3.6) Schraube die Dosen nun durch das jeweilige Loch an dem Holzbrett fest; befestige auf jeder Seite des Brettes drei Dosen.

3.7) Schneide den Rest des Lederriemens nun in sechs kleine Stücke und bemale oder beschrifte sie. Klebe dann auf jede Dose ein Stück Lederriemen.

So ein tragbarer Besteckkasten sieht nicht nur fetzig aus, sondern ist auch enorm praktisch, vor allem auf einem Buffet oder beim Grillen.

Mit etwas Holz dauerhaft für Organisation in der Küche zu sorgen, ist gar nicht so schwer, oder? Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare

Auch interessant