Kreide, Farbe und Knete selber machen: Mit diesem Spielzeug bleiben deine Kinder gesund.

Kleine Kinder erforschen ihr Spielzeug nicht nur mit ihren Händen, sondern auch mit dem Mund. Spätestens dann geraten viele Eltern in Panik, weil sie Sorge haben, dass das Spielzeug Giftstoffe enthält. Mit unseren drei Ideen kannst du Kreide, Farbe und Knete selber machen – und die sind garantiert nicht ungesund und fördern auch noch die Kreativität der Kinder.

1.) Ungiftige Knete

Dafür brauchst du:

  • 240 ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Lebensmittelfarbe
  • 480 g Mehl
  • 340 g Salz
  • Mehl zum Bestäuben der Oberfläche
  • verschließbare Frischhaltetüten

So geht es:

1.1) Für jede Knetfarbe musst du Wasser mit Pflanzenöl und ein paar Tropfen der jeweiligen Lebensmittelfarbe vermischen.

1.2) Vermenge jetzt das Mehl mit dem Salz. Rühre nun je vier Esslöffel davon in jedes zuvor angerührte Farbgemisch.

1.3) Bestreue deine Arbeitsfläche mit etwas Mehl und forme die Knete so lange mit den Händen darin, bis sie geschmeidig ist. Danach können deine Kinder direkt mit dem Spielen anfangen.

1.4) Aufbewahren solltest du die selbst gemachte Knete im Kühlschrank. Packe sie dafür in eine verschließbare Frischhaltetüte und drücke die Luft heraus. Wenn du sie dann wieder herausholst, ist sie sofort wieder bereit für kreative Einsätze.

2.) Essbare Malfarbe

Dafür brauchst du:

  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • Lebensmittelfarbe

So geht es:

2.1) Vermische Mehl und Wasser miteinander.

2.2) Teile das Gemisch nun auf mehrere kleine Gefäße auf, je nachdem, wie viele Farben du herstellen möchtest.

2.3) Rühre nun in jedes Gefäß ein paar Tropfen der gewünschten Lebensmittelfarbe hinein. Jetzt kann dein Kind sich künstlerisch entfalten – und die Farbe sogar kosten, ohne dass du dir um potenziell schädliche Inhaltsstoffe Gedanken machen musst.

3.) DIY-Kreide

Dafür brauchst du:

  • Stift
  • Papier
  • Klebestreifen
  • 3 EL Gips
  • 80 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • Trichter

So geht es:

3.1) Rolle einen dicken Stift, zum Beispiel einen Edding, in Papier ein.

3.2) Falte das Papier an einem Ende zusammen.

3.3) Fixiere die Papierrolle mit Klebestreifen. Ziehe dann den Stift wieder heraus. Fertige so viele Papierrollen an, wie du später Kreidestücke haben möchtest.

3.4) Rühre ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in das Wasser und vermische das Ganze dann mit dem Gips.

3.5) Fülle das Gemisch nun mit Hilfe eines Trichters in das Papierröllchen. Wiederhole die letzten beiden Punkte so oft, bis du alle Farben hergestellt und in die Rollen gefüllt hast.

3.6) Lass die angehende Kreide mindestens 36 Stunden trocknen. Entferne dann das Papier – fertig!

Kreide, Farbe und Knete selber zu machen, ist wirklich gar nicht schwer und spart auch noch Geld, denn Mehl, Gips und Lebensmittelfarbe sind sehr günstig erhältlich. Worauf wartest du also noch? Mach deine Kinder mit gesundem Spielzeug glücklich!

Kommentare

Auch interessant