Clevere Einrichtungsideen für kleine Schlafzimmer.

Wer kleine Räume einrichten möchte oder muss, kämpft oft verzweifelt mit dem knappen Platzangebot und bleibt am Ende ratlos zurück. Vieles muss untergebracht werden, dennoch soll es natürlich gemütlich und voll wohnlicher Harmonie sein.

Bei den meisten Menschen gilt, dass der kleinste Raum der Wohnung oftmals als Schlafzimmer ausgewählt wird. Doch kleine Räume sehen schnell unordentlich aus, da man kaum Platz für Schränke oder anderen Stauraum hat. Deshalb ist es wichtig, einige Dinge zu bedenken, wenn man ein kleines Schlafzimmer einzurichten hat.

Am wichtigsten ist es dabei, auf ausreichend Licht zu achten, da dunkle Räume automatisch kleiner wirken. Aber auch die Wandfarbe ist von entscheidender Bedeutung. 

Hier findest du clevere Ideen für die Einrichtung deines kleinen Schlafgemachs, bei denen du trotz Platzmangel nicht auf Gemütlichkeit und Stauraum verzichten musst.

pint_einleitung

1. Stauraum unter dem Bett

Dieses eigens angefertigte Bett bietet nicht nur genug Stauraum, sondern nutzt den geringen Platz auch ideal aus. Du kannst es ganz einfach aus Ikea-Regalen zusammenbauen. Eine genaue Anleitung findest du hier

pint1

2. Klappbetten

In kleinen Räumen spielt die Funktionalität der Möbel eine wesentliche Rolle. Klappmöbel sind eine tolle Idee, um am Tage Platz im Raum zu schaffen und gleichzeitig für Ordnung zu sorgen.

pint2



3. Raumteiler

Besonders in kleinen 1-Zimmer-Wohnungen oder Räumen, die mehr als eine Verwendung haben, eignet sich ein Regal ideal dafür, bestimmte Bereiche voneinander abzugrenzen. Zudem kann man in ihm allerhand verstauen. 


pint3

4. Alles in einem

Um das Beste aus einem kleinen Schlafzimmer herauszuholen, müssen manchmal dennoch Profis ans Werk. Wie in diesem Fall, bei dem Schrank, Treppe und Bett eine untrennbare Einheit bilden. Hier wurde der geringe Platz perfekt ausgenutzt.

pint4

pint4

5. Stauraum im Bett

Falls du in deinem Schlafzimmer keinen Platz für einen großen Kleiderschrank oder andere Möbelstücke hast und auch die Deckenhöhe zu niedrig für ein Hochbett ist, kannst du aufklappbare Betten nutzen, in denen sich allerhand verstauen lässt. So nutzt du die Fläche unter deinem Bett optimal aus, die sonst womöglich nur unnötig einstauben würde.

pint5

6. Büroecken

Vielen fehlt ein Extra-Zimmer, das sie als Büro nutzen können. Stelle in diesem Fall einfach einen kleinen Schreibtisch anstelle einer Bettbank am Fußende vor das Bett. Einen passenden Stuhl kannst du dann unter dem Schreibtisch verstecken, um so wenig wie möglich von deinem knappen Platz einzubüßen.

pint6

7. Vorhänge

Vorhänge sind eine schöne Möglichkeit, den Raum zu teilen oder bestimmte Bereiche voneinander abzugrenzen, wenn der Platz für zusätzliche Regale fehlt. Geöffnet lassen sie den Raum größer wirken, geschlossen kreieren sie eine ganz besondere Atmosphäre, in der du dich wunderbar heimelig und geborgen fühlst. 

pint7


8. Nachttische

In sehr kleinen Schlafzimmern fehlt häufig sogar der Raum für einen Nachttisch. In diesem Fall hilft ein kleines Regal, das du einfach in der Ecke anbringen kannst. Darauf kannst du alle wichtigen Dinge, wie Buch, Lampe und Wecker, verstauen. 

pint18

9. Spiegel

Um Räumen Tiefe zu geben, solltest du auf Spiegel setzen. Je größer, desto besser, denn dann reflektieren sie mehr vom Raum und er wirkt gleich heller und offener. Falls kein Platz für einen großen Spiegel ist, kannst du aber auch mehrere kleine anbringen.

pint9

10. In die Höhe

Du könntest ebenfalls die Höhe in deinem kleinen Schlafzimmer ausnutzen, um mehr Stauraum zu bekommen, als dies mit einem einfachen Nachttisch möglich ist. Verwende dafür deckenhohe Regale an den Seiten des Bettes. In ihnen kannst du allerhand aufbewahren und auch eine Lampe und dein Handy haben einen festen Platz neben deinem Bett. 

pint10

11. Multifunktionalität

Dieses aufklappbare Bett ist wirklich ein Multitalent und wird so manchen begeistern. Damit hast du deine Kleidung sauber und ordentlich verstaut, ohne Platz zu verschenken.

pint11

12. Regale oder Pflanzen

In engen Räumen solltest du auch die Wand am Kopfende des Bettes ausnutzen. Ab einer bestimmten Höhe kannst du ohne Probleme Regale anbringen oder deine Zimmerpflanzen an die Wand hängen, um die Fläche auf Schränken und Tischen anderweitig zu nutzen. Das ist nicht nur ein wahrer Eyecatcher, sondern auch unheimlich praktisch.

pint12

13. Doppelstockbetten

Gäste- oder auch Kinderzimmer sind häufig nicht die größten Zimmer im Haus oder der Wohnung. Deshalb sind Doppelstockbetten eine gute Lösung. Sie sind nicht nur gemütlich, du nutzt mit ihnen auch den begrenzten Platz bestmöglich aus. 

pint13

14. Ganz nach Belieben

Bei vielen kleinen Räumen steht Multifunktionalität an oberster Stelle. Dieses clevere Bett kann an Schienen nach unten und oben verschoben werden. Es passt also sogar noch eine Couch hinein, die du als Extra-Gästebett nutzen kannst. 

pint14

15. Höhe ausnutzen


Wer das Glück hat, in einer Wohnung mit hohen Decken zu wohnen, sollte sich ein Hochbett kaufen. Dadurch schafft man zusätzlichen Raum unter dem Bett, den man als Büro oder Kleiderschrank nutzen kann. Dies ist besonders bei WG-Zimmern oder multifunktionalen Räumen ein unheimlicher Gewinn.

pint15

Mit den richtigen Ideen und klugen Möbeln lassen sich kleine Schlafzimmer wunderbar funktional und gemütlich einrichten. Dabei solltest du aber neben genügend Licht auch auf helle Farben und ausreichend Stauräume achten. So lassen die unterschiedlichen Möglichkeiten dein Schlafzimmer schnell um einiges größer wirken. Wenn du ähnliche Tipps für dein kleines Badezimmer suchst, schau dir diesen Artikel an.

Quelle:

Homebnc

Kommentare

Auch interessant