13 leichte Wege, um im Alltag Geld zu sparen

Es gibt viele Möglichkeiten, im Alltag Geld zu sparen, die einem gar nicht bewusst sind. Denn manche Gewohnheiten, wie den unscheinbaren Coffee to go, hinterfragt man schon gar nicht mehr. Die folgenden 13 Tipps aus allen Lebensbereichen zeigen dir, wie du mit minimalem Aufwand und ohne großen Verzicht deine Haushaltskasse aufbessern kannst.

1.) Wasser aus dem Wasserhahn

Wenn man sowieso lieber stilles als kohlensäurehaltiges Mineralwasser trinkt, kann man gut und gerne auf Wasser in Flaschen verzichten. Dadurch spart man nicht nur Geld, sondern auch die lästige Schlepperei.

Recycling

2.) Friseurbesuch nur, wenn nötig

Ein Friseurbesuch lohnt sich vor allem, wenn man sich eine größere Veränderung wünscht. Fürs Spitzenschneiden und Haarefärben kann man die beste Freundin einspannen.

haircut

3.) Beautybehandlungen zu Hause

Auch für Gesichtsbehandlungen sowie das Pflegen und Lackieren der Fingernägel muss man sich nicht in die Hände von Profis begeben. Stattdessen kann man einen Wellness- und Beauty-Abend zu Hause einlegen.

Facial.

4.) Keine Markenprodukte

Bei Lebensmitteln und Produkten des täglichen Gebrauchs lässt sich viel sparen, wenn man einen Bogen um Markenprodukte macht bzw. diese nur in Ausnahmefällen kauft. Alternativ kannst du natürlich auch zur No-Name-Variante greifen, die oft von namenhaften Herstellern stammen. Eine Übersicht, welche großen Marken sich hinter welchen No-Name-Produkten verbergen findest du hier.

Snickers

5.) Keine Fertigprodukte

Auch wenn die Hersteller es einen glauben machen möchten, spart man mit Fertigprodukten im Vergleich zu den frischen Alternativen höchstens Zeit, aber kein Geld.

Fruit & Veg City, Okavango Road, Cape Town

6.) Pflegeprodukte für Männer bevorzugen

Pflegeprodukte für Männer sind zum Teil deutlich preiswerter als die weibliche Entsprechung. Hersteller versuchen das durch unterschiedliche Größen zu verheimlichen, zum Beispiel, indem der Rasierschaum für die Frau 10 Cent billiger ist, dafür aber nur die halbe Menge enthält. Natürlich wollen die wenigsten Frauen penetrant nach Moschus riechen, aber gerade beim Rasierschaum merkt es kein Mensch, wenn man die Männer-Version nimmt.

Balea Rasiergel Sweet Mandarin

7.) Keine (Schnell-)Restaurantbesuche

Wer aufs Geld gucken muss, wird vielleicht sagen, dass er sowieso nie ins Restaurant geht. Aber man spart nicht nur, wenn man sich Besuche in „richtigen“ Restaurants verkneift. Auch der Gang zum Döner-Imbiss, zum Fast-Food-Restaurant und das Bestellen von Pizza machen finanziell viel aus.

Mc Donald's

8.) Kein Coffee to go

Für viele ist der Coffee to go ein liebgewonnenes Ritual, das den Weg zur Arbeit oder den Shoppingtrip versüßt. Geldmäßig ist es aber Irrsinn, wie viel man dabei für Kaffee ausgibt. Um diese Gewohnheit loszuwerden, sollte man sich vor Augen halten, wie unnötig sie außerdem ist. Niemand verdurstet oder fällt vor Übermüdung um, weil er mal 1 oder 3 Stunden auf seinen Kaffee verzichten musste.

Entweder man wartet, bis man zu Hause oder im Büro ist, und macht sich dort seine Tasse Kaffee oder (wenn man es nicht ohne aushält) man nimmt sich einen Thermosbecher oder eine entsprechende Kanne mit auf die „Reise“.

Combo ganador

9.) Keine Impulskäufe

Die Einzelhändler machen es ihren Kunden wirklich schwer, Einkaufen nicht als Erlebnis zu begreifen. An jeder Ecke wird einem Lust auf irgendein Produkt gemacht, das man nicht braucht – sei es im Supermarkt oder im Bekleidungsgeschäft. Die beste Lösung, um Impulskäufe zu vermeiden, ist, konsequent mit einem Einkaufszettel einkaufen zu gehen. Damit du auf die Tricks der Händler nicht mehr reinfällst, haben wir ihre manipulativen Strategien für dich in einem Artikel zusammengefasst.

Shop

10.) Zahlungsrhythmus ändern

Beispielsweise bei Versicherungen kann man gut sparen, indem man den Zahlungsrhythmus ändert und den fälligen Betrag jährlich statt monatlich abbuchen lässt.

Calculator

11.) Limit beim Onlineshopping

Für Menschen, die anfällig für „Lustkäufe“ sind, ist Onlineshopping eine Riesengefahr. Um sich selbst zu überlisten bzw. zu erziehen, kann man am Anfang des Monats festlegen, ob und wie viele Käufe man sich bei Amazon & Co. erlaubt. 

online shops

12.) In die Zukunft planen

Ebenfalls ein gutes Mittel gegen Impulskäufe, über die man sich im Nachhinein ärgert, ist es, in die Zukunft zu planen bzw. sich über seine eigenen Prioritäten klarzuwerden. Wenn man eine größere Ausgabe, wie einen besonderen Urlaub, als Ziel vor Augen hat, fällt es einem leichter, in der Gegenwart auf unnötige Dinge zu verzichten.

Travel

13.) Geld zurücklegen

Eine effektive und ganz schmerzfreie Methode, um im Alltag Geld zu sparen: regelmäßig einen kleinen Geldbetrag, beispielsweise 2 Euro, zurücklegen.

Change

Wie du gesehen hast, muss man, um Geld zu sparen, gar nicht ständig Preise vergleichen und sich selbst kasteien. Viel wichtiger ist es, dass man seine Einstellung zum Einkaufen überdenkt.

Wenn man vorhat, etwas zu kaufen, sollte man noch mal kurz in sich hineinhorchen, ob man das Produkt wirklich braucht oder ob man bloß durch die Versprechungen verführt wurde, mit denen es daherkommt. Außerdem sollte man sich klarmachen, dass man sich auch etwas gönnen kann, ohne sich etwas zu kaufen.

Kommentare

Auch interessant