4 Ideen, mit Blumentöpfen bares Geld zu sparen

Wusstest du, dass Blumentöpfe nicht nur für Pflanzen da sind? Tatsächlich kann man aus ihnen nämlich ganz einfach Haushaltsgeräte bauen, die nicht nur praktisch sind, sondern auch ohne Strom funktionieren und damit sogar bares Geld sparen – wie das geht, erfährst du in den folgenden 4 Anleitungen.

1.) Kühlschrank

Dafür brauchst du:

  • großen Blumentopf aus Keramik
  • kleineren Blumentopf aus Keramik
  • Klebeband
  • Sand
  • Topfdeckel
  • Handtuch

So geht es:

1.1) Klebe das Loch auf dem Boden des großen Blumentopfs mit Klebeband zu.

1.2) Bedecke den Boden des Blumentopfs mit Sand.

1.3) Klebe auch das Loch des kleineren Blumentopfs mit Klebeband zu und platziere ihn anschließend in den größeren Blumentopf. Fülle den seitlichen Zwischenraum mit weiterem Sand auf.

1.4) Gieße Wasser in den Zwischenraum, bis der Sand sich komplett vollgesogen hat.

1.5) Stelle jetzt zum Beispiel kühle Getränke zum Kühlen in den kleineren Topf. Schließe den improvisierten Kühlschrank mit einem Topfdeckel ab und bedecke ihn mit einem Handtuch. Die Getränke werden herrlich kühl bleiben – und das, ohne Strom verbraucht zu haben. Ein genialer Tipp für die nächste Gartenparty, denn der Sommer ist noch nicht vorbei!

2.) Ofenfunktion für Grill

Dafür brauchst du:

  • großen Blumentopf aus Keramik
  • Unterlegscheiben
  • Muttern
  • Gewindebügel

So geht es:

2.1) Bohre zwei Löcher in den Boden des Blumentopfs; sie müssen dem Abstand des Gewindebügels entsprechen.

2.2) Schraube zwei Muttern auf den Gewindebügel.

2.3) Lege zwei Unterlegscheiben auf die Bohrlöcher und schiebe vorsichtig den Gewindebügel durch die Löcher.

2.4) Drehe den Topf dann um und fixiere den Gewindebügel auf der anderen Seite, indem du weitere Muttern aufschraubst und festdrehst.

2.5) Wenn du nun zum Beispiel eine Pizza essen möchtest – und das, ohne den Herd anzuschmeißen –, kannst du jetzt Folgendes tun: Mach einfach deinen Grill an, lege eine Pizza auf den Rost und bedecke sie mit dem umfunktionierten Blumentopf – schon hast du deinen Ofen im Garten und das ganz ohne Stromkosten.

3.) Blumentopf-Grill

Dafür brauchst du:

  • großen Blumentopf aus Keramik
  • Springform
  • Grillkohle
  • runden Grillrost

So geht es:

3.1) Bohre vier Löcher an der unteren Seitenwand in den Blumentopf.

3.2) Durchlöchere mehrmals den Boden einer Springform.

3.3) Lege die Springform unten in den Blumentopf und befülle sie mit Grillkohle.

3.4) Lege abschließend oben einen Grillrost in den Blumentopf und schon kannst du Würstchen oder Spieße ganz ohne Pfanne – und damit ohne Strom – braten. Und das Beste? Du musst nicht mal in einen teuren Grill investieren.

4.) Topfheizung

Dafür brauchst du:

  • großen Blumentopf aus Keramik
  • kleinen Blumentopf aus Keramik
  • Gewindestange
  • Muttern
  • Unterlegscheiben
  • 2 große Steine
  • kleinen Teller
  • 2 Teelichter

So geht es:

4.1) Schraube eine Mutter sowie eine Unterlegscheibe auf das Ende der Gewindestange.

4.2) Schiebe den größeren Blumentopf über die Gewindestange. Fixiere das Ganze zunächst von innen mit einer Mutter, führe anschließend eine weitere Unterlegscheibe über die Gewindestange und schiebe den kleineren Topf über die Gewindestange. Fixiere diesen wiederum, indem du zunächst eine Unterlegscheibe über die Gewindestange schiebst und das Ganze abschließend mit einer Mutter befestigst.

4.3) Zünde auf einem Unterteller zwei Teelichter an und platziere neben ihnen auf jeder Seite einen großen Stein. Stelle abschließend die Blumentopfkonstruktion über die Kerzen, dann wird es nicht lange dauern, bis sich der Raum erwärmt. Deine Heizung kannst du dann auslassen und so deine Heizkosten senken und dich schon mal auf deine kommende Nebenkostenabrechnung freuen, denn da wird dich bestimmt eine saftige Rückzahlung erwarten.

Hättest du gedacht, dass man allein mit Blumentöpfen laufende Kosten senken und damit erheblich Geld sparen kann? Seien es ein improvisierter Kühlschrank und Ofen oder sogar ein selbstgebauter Grill – geht nicht, gibt’s eben nicht. Sollten dir die ersten drei Ideen aber nicht zusagen, probiere wenigstens die Heizung aus, denn die ist nicht nur praktisch, sondern erzeugt auch indirektes Licht, das deine Wohnung Gemütlichkeit ausstrahlen lässt.

Kommentare

Auch interessant