10 Tricks, die du vor dem nächsten Hotelbesuch kennen solltest

Das Reiseziel ist ausgewählt, das Hotelzimmer gebucht und die Vorfreude steigt. Doch ist es dann endlich so weit, halten die Anreise und der Aufenthalt im Hotel nicht selten einige lästige Probleme bereit, die den Urlaub schnell vermiesen können. Damit du für deinen nächsten Hotelbesuch bestens gewappnet bist und jede noch so kleine Schwierigkeit wie ein Profi meisterst, erfährst du in diesem Artikel 10 Tricks, die sich mit Sicherheit als nützlich erweisen werden.

1.) Duschhaube als Schutz vor schmutzigen Schuhen

Bereits beim Kofferpacken stehst du vor einem Problem: Entweder du schrubbst die Sohlen deiner Schuhe blitzblank oder deine Kleidung wird im Koffer verschmutzt. Doch mithilfe einer Duschhaube kannst du beiden Optionen getrost aus dem Weg gehen. Lege die Schuhe dafür mit den Sohlen voraus in die Duschhaube und schon stellt diese eine schützende Schicht zwischen deinen Schuhen und dem restlichen Inhalt deines Koffers dar.

pin1

2.) Kontaktlinsenbehälter zum Transport von Cremes

Jeder, der viel reist, weiß, dass im Koffer nie genug Platz ist. Genau deswegen ist es unmöglich, jeden einzelnen Cremetiegel, den man für seine Haut- und Körperpflege benötigt, mitzunehmen. Daher eignen sich Kontaktlinsenbehälter ideal, um genug Creme für seinen Aufenthalt zu transportieren, ohne unnötig Platz im Koffer zu verschwenden.

pin2

3.) Tablettenbox zum Verstauen von Schmuck

Ohrringe, Ketten & Co. verstaust du am besten in einer leeren Tablettenbox. Denn durch die einzeln abgetrennten Fächer findet dein Schmuck ausreichend Platz, ohne sich miteinander zu verheddern. Zudem sind die Schmuckstücke in einer Tablettenbox weitaus sicherer als lose in deinem Koffer, wo sie gegebenenfalls sogar verlorengehen.

pin3

4.) Plastikgabel zum Festhalten von losen Kabeln

Um sein Ladekabel sicher auf dem Nachttisch zu platzieren, ohne dass es ständig herunterfällt, bietet es sich an, eine Plastikgabel zu Hilfe zu nehmen. Lege diese dafür auf den gewünschten Platz und fixiere das Kabel zwischen den Zinken. Schon bleibt es an Ort und Stelle und ist für den nächsten Gebrauch einsatzbereit.

pin4

5.) Notfallgeld in leerem Lippenstift

Wann immer du im Urlaub außerhalb des Hotels unterwegs bist, solltest du stets Notfallgeld an einer Stelle außerhalb des Portemonnaies aufbewahren. Im Falle, dass dieses gestohlen wird, hast du so nämlich noch genügend Geld, um zumindest mit einem Taxi zurück zum Hotel zu gelangen. Als ideales Versteck bietet sich dabei ein leerer Lippenstiftbehälter an, in dem die eingerollten Scheine ganz einfach verstaut werden können. Den Lippenstift klaut dir der Taschendieb ganz sicher nicht!

pin5

6.) Pappbecher als Zahnbürstenhalter

Wer kein Schutzetui für seine Zahnbürste hat, aber dennoch nicht will, dass die Borsten die Ablagefläche im Hotelbadezimmer berühren, kann den Pappbecher, der ohnehin in praktisch jedem Hotelzimmer vorzufinden ist, verwenden. Doch stellt man die Zahnbürste in den Becher, kippt dieser meist um, da die Bürste nur auf einer Seite anliegt. Das Problem kann man jedoch lösen, indem man den Becher umdreht, ein Loch in den Boden stanzt und die Zahnbürste dort hineinsteckt.

pin6

7.) Spülung zum Abschminken verwenden

Wenn du sowohl deinen Make-up-Entferner als auch deine Abschminktücher vergessen hast, musst du nicht verzagen. Denn deine Haarspülung eignet sich dafür genauso gut – wenn nicht sogar besser. Denn durch die darin enthaltenen Pflege-Öle wird nicht nur die wasserfeste Mascara problemlos entfernt, sondern deine Haut zudem weich und geschmeidig.

pin7

8.) Mit dem Haarband den Power-Knopf am Föhn fixieren

Wer kennt ihn nicht – den nervigen Föhn, der das Haar nur trocknet, wenn der „Power“-Knopf dauerhaft betätigt wird? Gerade für Frauen mit langen und dicken Haaren kann das für den Finger auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Um dieses Problem zu lösen, kannst du ein gewöhnliches Haarband so um den Föhn wickeln, dass das Band den Knopf nach unten drückt. So bleibt der Föhn so lange angeschaltet, bis die Haare trocken sind – und das ohne Schmerzen und Krampf im Finger.

pin8

9.) Bettlaken zum „Nachttisch“ umfunktionieren

Gehört ein Nachttisch nicht zur Ausstattung deines Hotelzimmers, kannst du ganz einfach das Bettlaken zu einem solchen umfunktionieren. Dafür musst du es lediglich straff in Richtung Kopfende ziehen und das überstehende Laken seitlich unter die Matratze schieben, sodass sich eine kleine Tasche bildet. In ihr kannst du anschließend dein Handy, deine Brille sowie andere wichtige Sachen, die du in der Nacht an deinem Bett benötigst, verstauen.

pin9

10.) Bügelbrett für mehr Platz im Hotelzimmer

Auch Abstellmöglichkeiten sind in Hotelzimmern eher eine Rarität. Um für mehr Ablagefläche zu sorgen, kannst du jedoch ein ggf. vorhandenes Bügelbrett aufstellen und die Gegenstände, die du gerade dringend brauchst, darauf platzieren. Sobald du es nicht mehr brauchst, kannst du das Brett ganz einfach wieder zusammenklappen und in die Ecke stellen.

pin10

Egal, ob ein Pappbecher zum Verstauen deiner Zahnbürste oder ein Bettlaken, das kurzerhand zu einer Ablage umfunktioniert wird: Mit diesen Tricks kannst du beinahe jedes Problem lösen, das sich während deines Hotelaufenthalts oder sogar noch auf dem Weg dorthin ergibt.

Hier findest du noch 10 weitere Tipps für einen angenehmeren Aufenthalt im Hotel und hier erfährst du, welche 10 Dinge auf jeden Fall in deinen Koffer gehören.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant