So sahen Halloween-Kostüme früher aus

Halloween erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit bei Groß und Klein. Die Tradition um den Volksbrauch, die Nacht auf Allerheiligen – also vom 31. Oktober auf den 1. November – zu feiern, geht auf das keltische Ahnenfest „Samhain“ zurück, das den Beginn der dunklen Winterzeit und gleichzeitig das Ende des Jahres markierte.

Die Kelten glaubten, dass sich in dieser Nacht das Tor zur anderen Welt öffne und die Toten versuchten, Besitz von den Seelen der Lebenden zu ergreifen, um sich so ihre Chance auf ein Leben nach dem Tod zu sichern. Deshalb mussten sich die Menschen entweder verstecken oder selbst als Tote tarnen, um nicht erkannt zu werden. Später wurde die Verkleidung dafür genutzt, um die Toten und Geister abzuschrecken und zu vertreiben.

TurnedOff / Imgur

Im 19. Jahrhundert gelangte der Brauch mit den irischen Einwanderern in die USA, wo er sich erneut veränderte und im ganzen Land verbreitete. Seit Ende des 20. Jahrhunderts ziehen auch die Kinder hierzulande am Abend des 31. Oktobers auf der Suche nach Süßigkeiten in gruseligen Kostümen von Haus zu Haus.

So, wie sich der Halloween-Brauch über die Jahrzehnte immer wieder veränderte, wandelten sich allerdings auch die Kostüme. Von heidnischen Tierhaut-Kostümen über bizarre und gruselige Masken bis hin zu modernen Kostümen von Superhelden und Märchenfiguren. Die nachfolgende Liste zeigt dir 15 originelle und zum Teil schräge Kostüme des letzten Jahrhunderts. 

1.) Die beiden sehen aus wie laufende Vogelscheuchen. 

MyBodysNobodysBodyButMine / Imgur

2.) Dieses Kostüm sorgt dafür, dass die Dame wirklich wie ein Geist aussieht, der über dem Boden schwebt.

nonemorepale / Imgur

3.) Zwei Michelin-Männchen Anfang des 20. Jahrhunderts. 

imgur/TheBlogPirate

4.) Vier groteske Gestalten posieren um 1920 für die Kamera.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Happy Halloweens 🎃 (@happy__halloweens) am

5.) Solch unheimliche Hundemasken waren eine beliebte Verkleidung in den 1930er Jahren.  

u/Methorabr / Reddit

6.) Dieser Kürbis-Mann sieht doch eigentlich sehr freundlich aus, oder? 

u/love_the_heat / Reddit

7.) Summ, summ, summ! Bienchen summ herum!

MyBodysNobodysBodyButMine / Imgur

8.) Clowns waren auch damals schon gruselig.

Dustyblue / Imgur

9.) Diese Verkleidung ist einfach nur unheimlich!

TurnedOff / Imgur

10.) Vor diesem schaurigen Kerl rennen mit Sicherheit alle schreiend weg.

mangotoes / Imgur

11.) Wärst du darauf gekommen, dich zu Halloween als Eichel zu verkleiden? 

Dustyblue / Imgur

12.) Diese zwei gewinnen leicht den 1. Preis für das seltsamste Kostüm. 

MyBodysNobodysBodyButMine / Imgur

13.) Schau mir in die Augen, Kleines! 

MyBodysNobodysBodyButMine / Imgur

14.) Manchmal reicht eine Schweinemaske, um gruselig auszusehen.

Dustyblue / Imgur

15.) Mit diesem Kostüm hat er 1894 den 1. Platz beim „Covent Garden Fancy Dress Ball“ gewonnen. Er ist als Schweinehälfte verkleidet. 

MyBodysNobodysBodyButMine / Imgur

Es ist immer wieder faszinierend, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Und wie man sieht, lassen sich auch mit einfachen Mitteln gruselige Verkleidungen herstellen.

Was hältst du von den Kostümen von damals? Sind sie gruselig oder eher süß? Wärst du vor ihnen erschrocken?

Quelle:

BrightSide

Kommentare

Auch interessant