6 Dinge, die dein Glätteisen kann – außer Haare zu glätten.

Dass man mit einem Glätteisen die Haare glätten kann, ist natürlich nichts Neues. Doch es gibt für dieses äußerst praktische Haarstylinggerät noch weitere Verwendungsmöglichkeiten, die du bestimmt noch nicht kennst. Um das schnellstmöglich zu ändern, erfährst du in diesem Artikel, welche 6 Funktionen dein Glätteisen überraschenderweise mit Leichtigkeit erfüllen kann.

1.) Locken drehen

pin1

Mit dem Glätteisen wird das Haar geglättet und mit dem Lockenstab gelockt. Eigentlich logisch. Aber mit einem Glätteisen können auch ganz wunderbar Wellen bis hin zu Korkenzieherlocken gezaubert werden. Für ein perfektes Ergebnis sollte das Stylinggerät jedoch eine möglichst runde Oberfläche haben und nicht allzu breit sein. Optimal eignet sich dafür beispielsweise der Remington Air Plates Haarglätter. Wie genau das Locken-Zaubern mit dem Glätteisen funktioniert, erfährst du hier Schritt für Schritt in einem YouTube-Tutorial.

2.) Haarkreide fixieren

pin2

Wer eine Veränderung will, greift nicht selten zur Drogerie-Haarfarbe. Da solche Haarfärbemittel allerdings nicht ganz ungefährlich sind, empfiehlt es sich, für eine temporäre Veränderung auf Haarkreide zurückzugreifen. Diese enthält nämlich im Gegensatz zu herkömmlichen Haarfärbemitteln weder Chemikalien, die die Haarstruktur schädigen, noch solche, die Allergien und Veränderungen des Erbgutes auslösen. Um die Haarkreide jedoch etwas länger haltbar zu machen, eignet sich das Glätteisen ideal. Dafür muss sie nach Anleitung auf das Haar aufgetragen und anschließend mit dem Glätteisen versiegelt werden. Das verlängert nicht nur die Haltbarkeit, sondern hilft auch vor unerwünschtem Abfärben auf die Kleidung. Allerdings sollten die Kreiderückstände auf dem Glätteisen nach der Benutzung – sobald es abgekühlt ist – entfernt werden.

3.) Blusen bügeln

pin3

Du ziehst im Urlaub deine geliebte Bluse an und musst dann feststellen, dass der Kragen beim Transport komplett zerknittert ist? Wenn du ein Glätteisen eingepackt hast, kann dieses ganz einfach zweckentfremdet werden. Damit kann der Kragen nicht nur viel präziser, sondern auch schneller gebügelt werden als mit einem handelsüblichen Bügeleisen. Doch vorher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass eventuelle Stylingreste vom Glätteisen entfernt wurden, bevor dann das Kleidungsstück präpariert wird. Weitere coole Bügel-Tricks findest du hier.

4.) Schuhbänder richten

pin4

Nach häufigem Tragen sehen die geliebten Sneaker leider nicht mehr ganz neu aus. Der Schuh ist schmutzig und die Schnürsenkel faltig. Doch bei Letzteren kann ein Glätteisen ganz leicht Abhilfe schaffen. Nachdem die Schnürsenkel aus den Schuhen herausgenommen, gewaschen und getrocknet wurden, können mit dem Glätteisen die Knitterfalten gebügelt werden. Einfach die Schnürsenkel zwischen die Platten des Haarglätters legen, langsam entlangfahren und schon sehen sie wieder aus wie neu.

5.) Popcorn machen

pin5

Auch ausgediente Glätteisen sind noch zu etwas nütze. Zumindest als Notlösung. Mit einem Glätteisen kann man nämlich ganz leicht Popcorn herstellen. Immerhin benötigen Maiskörner lediglich Hitze, um zu Popcorn zu werden – und damit kann das Glätteisen definitiv dienen. Dafür musst du das Maiskorn zwischen die Platten des Haarglätters legen, diese leicht zusammendrücken und 1 bis 3 Minuten warten und schon poppt das Maiskorn auf. Auf diese Weise ist dein Fernsehabend gerettet, falls mal Herd und Mikrowelle ausfallen sollten. Diese Methode braucht zwar lange, dafür hast du aber eine lustige Beschäftigung für nebenbei.

6.) Plastiktüten verschließen

pin6

Da Polypropylen – der Kunststoff, aus dem viele Lebensmittelverpackungen hergestellt werden – seinen Schmelzpunkt bei 160 °C hat und ein Glätteisen mit einer Temperatur von um die 200 °C aufwarten kann, eignet Letzteres sich dazu, eine angebrochene Chipstüte wieder zusammenzuschweißen und die Chips somit länger frisch zu halten. Allerdings ist dies ein weiteres Experiment, das nur mit einem ausgedienten Gerät durchgeführt werden sollte. Nichtsdestotrotz scheint es eine interessante Idee zu sein, ein altes Glätteisen als Küchenutensil zu benutzen.

Wie du siehst, kann man mit einem Glätteisen nicht nur die Haare glätten, sondern sie zudem locken, die Bluse bügeln oder gar Snacks zubereiten. Somit wird das Haarstylinggerät zu einem praktischen Tool im Haushalt, das zum einen den Alltag erleichtert und zum anderen als experimentelles Spielzeug dient. Da es sich aber trotzdem um ein Stylinggerät mit großer Hitzeentwicklung handelt, ist beim Umgang mit dem Glätteisen stets Vorsicht geboten.

Quelle:

miss

Kommentare

Auch interessant