6 DIY-Ideen mit Gummibärchen

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Gummibärchen. Die fruchtigen Goldbären in ihrer ursprünglichen Form von Haribo gibt es bereits seit den 1920er Jahren. Damals hießen die beliebten Fruchtgummis noch „Tanzbären“. Seit den 60ern trägt die Süßigkeit den Namen „Goldbären“. Heute gibt es zahlreiche Varianten – von veganen über saure bis hin zu scharfen Exemplaren.

Aber mit Gummibärchen kann man noch so viel mehr anstellen, als sie einfach nur aus der Packung zu essen. Wir haben 6 Tricks mit Gummibärchen ausprobiert, die du unbedingt nachmachen solltest.

1.) Schmuck aus Gummibärchen

Dafür brauchst du:

  • warmes Wasser
  • Seife
  • Silikon
  • Gummibärchen
  • Harz
  • Härter
  • Acrylfarbe
  • Pipette
  • Schmuckzubehör (Ring, Kette, Armband)

So geht es:

1.1) Gib warmes Wasser mit einem Schuss Spülmittel in eine Schüssel. Spritze dann etwas Silikon ins Wasser, nimm es wieder heraus und forme es in deinen Händen zu einer Kugel. Drücke nun ein Gummibärchen in die Silikonkugel, lasse die zukünftige Gummibärchen-Form aushärten und nimm das Bärchen wieder heraus.

1.2) Gieße in ein kleines Gefäß etwas Harz. Gib Härter und etwas Acrylfarbe hinzu (je nachdem, in welcher Farbe du die Gummibärchen haben magst). Verrühre alles mit einem Holzstäbchen.

1.3) Nimm die Flüssigkeit mit einer Pipette auf und spritze sie in die Gummibärchen-Form aus Silikon. Lasse sie danach trocknen. Wenn das Gummibärchen ausgehärtet ist, kann es vielseitig als Schmuck Verwendung finden. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nutze es z.B. als Ohrring, Ring oder Anhänger für eine Halskette.

2.) DIY-Gummibärchenschleim

Dafür brauchst du:

  • Gummibärchen
  • Puderzucker
  • Stärke

So geht es:

Erhitze ein paar Gummibärchen für ca. 1 Minute in der Mikrowelle. Vermische Puderzucker mit Stärke und verteile das Gemisch auf einer glatten Oberfläche. Gib die geschmolzene Gummibärchen-Masse auf das Pulver und knete es immer wieder mit deinen Händen. So entsteht eine geschmeidige Konsistenz, die herrlich süß schmeckt. Ein echter Renner auf Kindergeburtstagen.

3.) Kekse mit Gummibärchen

Dafür brauchst du:

Für den Keksteig:

  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • größere und kleinere Förmchen
  • Gummibärchen

So geht es:

Bereite den Keksteig zu. Stelle ihn danach mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank und rolle ihn anschließend aus. Stich nun mit den größeren Förmchen deiner Wahl Plätzchen aus. Wichtig ist, dass die Plätzchen in der Mitte eine Aussparung haben. Diese kannst du am besten mit einem kleineren Förmchen ausstechen. Backe die Kekse für 5 Minuten bei 190 °C Umluft im Ofen und lege dann 2 bis 3 Gummibärchen in die Aussparung in der Mitte. Backe die Kekse dann nochmal für ca. 2 Minuten, damit die Gummibärchen schmelzen und das Gebäck ein fruchtiges Herz bekommt.

4.) Wackelpuddingtorte

Dafür brauchst du:

  • Limonade ohne Kohlensäure
  • Gelatine
  • Schaschlikspieße

So geht es:

Gib 4 Tassen Limonade ohne Kohlensäure in eine Schüssel und füge bereits zuvor angerührte Gelatine hinzu. Achte darauf, dass die Gelatine in kaltem Wasser angerührt werden muss. Stelle die Schüssel für 10 Minuten kalt und drücke dann mit einem Schaschlikspieß Gummibärchen in die hartgewordene Masse hinein. Nun muss die Schüssel über Nacht kaltgestellt werden. Am nächsten Tag stürzt du die Schüssel und fertig ist der Gummibärchen-Wackelpudding.

5.) Schoko-Gummibärchen

Dafür brauchst du:

  • Gummibärchen
  • geschmolzene Schokolade
  • Zahnstocher

So geht es:

Spieße einzelne Gummibärchen auf Zahnstocher auf und tunke sie in geschmolzene Schokolade. Lasse sie dann trocknen. Danach kannst du sie von den Zahnstochern abziehen, in eine kleine Tüte verpacken und verschenken. Oder du vernaschst sie allein.

6.) Eiswürfel mit Gummibärchen

Dafür brauchst du:

  • Eiswürfelform
  • Gummibärchen
  • Limonade

So geht es:

Lege in jede Kammer einer Eiswürfelform ein Gummibärchen und schütte Limonade darüber. Friere die Form danach ein. So einfach wertest du ein Glas Wasser auf.

Ist es nicht toll, was man alles mit Gummibärchen anstellen kann? Und während man die Tricks ausprobiert, kann man zwischendurch immer mal wieder einen von ihnen naschen.

Noch mehr Tricks mit Gummibärchen findest du hier.

Kommentare

Auch interessant