Mehr Platz in der Küche: DIY für Apothekerschrank auf Rollen

Dreckecken? Das sind diese lästigen „Un-Orte“, die so klein sind, dass man keinen handelsüblichen Schrank hineinstellen kann, die jedoch gleichzeitig groß genug sind, um hässlichen Staubflusen, Krümeln, Pfandflaschen oder gar Papiermüll als Unterschlupf zu dienen.

Dabei ist es doch schade, potenziellen Stauraum zu verschenken. Wenn du auch so einen unschönen Platz in deiner Wohnung hast, kommt hier eine zündende Idee, wie du ihn im Handumdrehen wieder sinnvoll nutzbar machen kannst: Wir zeigen dir nämlich, wie ein Apothekerschrank auf Rollen für die Küche gebaut wird, in dem sich Lebensmittel geordnet aufbewahren lassen und der genau in die ungeliebte Dreckecke passt.

Dafür brauchst du:

  • 2 Holzplatten à 120 cm
  • 2 Holzplatten à 60 cm
  • 4 Einlegeböden à 60 cm
  • 1 schmales Brett à 60 cm (Herausfallschutz)
  • Lochplatte als Rückwand (120 cm x 60 cm)
  • 4 Rollen
  • 4 Rundstäbe à 60 cm
  • Holzfarbe
  • Möbelgriff

Außerdem:

  • Schrauben
  • Nägel
  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • Holzfarbe

So geht es:

1.) Miss zunächst die Ecke aus, in der dein Apothekerschrank stehen soll.

Achtung: Pass die von uns angegebenen Maße an deine individuellen an, denn wir präsentieren hier selbstverständlich nur ein mögliches Beispiel!

Schraube vier Holzplatten zusammen, sodass der Rahmen des Regals entsteht.

2.) Wähle den Abstand für die Einlegeböden und schraube diese von außen an dem Regal fest.

3.) Schraube den Herausfallschutz an der unteren Vorderseite fest.

4.) Befestige die Lochplatte als Rückwand mit Nägeln.

5.) Schraube vier Rollen an der Unterseite fest.

6.) Klebe die Rundstäbe mit Holzleim mit etwas Abstand über den Einlegeböden fest; sie dienen ebenfalls als Herausfallschutz.

7.) Schleife das Holz an.

8.) Sprühe den Apothekerschrank mit Farbe ein; denk daran, vorher die Rückwand abzukleben, damit sich keine Farbe in der Lochwand sammelt.

9.) Befestige einen Griff an der oberen Hälfte der Front.

10.) Räume deinen Apothekerschrank auf Rollen nun ein und schiebe ihn in die ehemalige Dreckecke.

Die Idee, einen Apothekerschrank auf Rollen zu bauen und diesen in Ecken zu platzieren, in die sonst kein Möbelstück passt, ist einfach nur genial. Natürlich lässt sich das Prinzip nicht nur in der Küche anwenden; auch in Abstell- und Vorratskammern oder in Kellern sowie Garagen kann dieses DIY die perfekte Lösung für ungenutzte Ecken sein.

Ein solcher Apothekerschrank bietet natürlich zusätzlichen Stauraum. Wenn du Lust hast, noch mehr Stauraum mit Möbeln zu schaffen, sieh dir an, wie man ein Versteck in einen gewöhnlichen IKEA-Tisch bauen kann.

Kommentare

Auch interessant