7 Dinge, die in den Kühlschrank gehören – außer Lebensmittel

Lebensmittel sind nicht das Einzige, was du im Kühlschrank lagern solltest. Denn egal, ob Textilien, Haushaltsutensilien oder Kosmetika: Es gibt so einige Dinge, die vor der Benutzung besser gekühlt werden sollten. Welche das sind und welche Vorteile es dir bringt, sie fortan im Kühlschrank zu lagern, erfährst du im folgenden Artikel.

1.) Augencreme

Wer morgens unausgeschlafen ist, dem sieht man das zumeist an. Dunkle Augenringe und Schwellungen sind nicht selten die Folge. Doch legst du deine Augencreme über Nacht in den Kühlschrank, erfrischt sie am nächsten Morgen durch den kühlenden Effekt deine Augenpartie und reduziert sichtbar jegliche Art von Müdigkeitsanzeichen. Ein netter Nebeneffekt: Gekühlt bleibt deine Augencreme auch deutlich länger haltbar.

139/365 Eye Cream 051909

2.) Kajalstift

Wenn die weiche Spitze deines Kajalstifts beim Auftragen ständig abbricht, kann es helfen, ihn ab sofort in den Kühlschrank zu legen. Denn das härtet die Spitze und macht sie weniger anfällig fürs Abbrechen. So hast du eindeutig länger etwas von deinem Produkt.

Eyeliner

3.) Nagellack

Nagellacke trocknen nach der ersten Benutzung schnell aus und sind dann unbrauchbar. Bewahrst du sie jedoch im Kühlschrank auf, verlängerst du ihre Lebensdauer um Monate oder gar Jahre. Gleiches funktioniert auch mit Foundation oder Lippenstiften, welche sich zudem gekühlt viel leichter auftragen lassen.

Nail Polish

4.) Kissenbezüge

Insbesondere im Sommer ist es sinnvoll, seinen Kissenbezug tagsüber in einer Plastiktüte in den Kühlschrank zu legen. Holst du ihn dann kurz vor dem Schlafengehen wieder heraus, wirkt das supererfrischend und beugt exzessivem Schwitzen in der Nacht vor.

5.) Metallutensilien

Beim Backen kann es hilfreich sein, Utensilien wie Metallschüsseln oder Schneebesen, mit denen Zutaten zubereitet werden, kühl aufzubewahren. Denn etwa beim Schlagen der Sahne zahlt sich das aus: Diese wird so nämlich gleich deutlich cremiger.

whisk

6.) Verschlossene Briefumschläge

Verschlossene Briefumschläge bekommt man nur schwer auf, ohne das Papier zu beschädigen. Möchtest du einen bereits geschlossenen Umschlag jedoch noch einmal öffnen, da du möglicherweise etwas vergessen hast, reicht es, ihn für wenige Stunden in den Kühlschrank zu legen. Die Kälte lockert den Kleber, sodass der Umschlag sich problemlos öffnen lässt, ohne ihn zu zerstören.

Letter

7.) Fotofilm

Wird ein Fotofilm warm, wird er schnell schadhaft. Damit Freunde der analogen Aufnahmetechnik ihre Filme so lange wie möglich verwenden können, empfiehlt es sich, diese gekühlt aufzubewahren.

Film

Wie du siehst, ist der Kühlschrank nicht nur für Wurst und Käse geeignet. Auch Textilien, Haushaltsutensilien oder Kosmetika finden hier ihren Platz – vorausgesetzt, es ist genügend Stauraum vorhanden. Wie du dir diesen in nur wenigen Handgriffen schaffst, erfährst du in diesem Artikel.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant