10 beunruhigende Fakten, die du eigentlich nicht wissen wolltest

Pro Jahr isst ein Mensch acht Spinnen im Schlaf? Von wegen! Dieser unangenehme „Fakt“ stellte sich glücklicherweise als falsch heraus. Allerdings gibt es noch zahlreiche andere beunruhigende Tatsachen, die wirklich der Wahrheit entsprechen – auch wenn man es vielleicht nicht wahrhaben möchte. Welche das sind, erfährst du in diesem Artikel.

1.) Bakterien in Kosmetikproben

Öffentlich zugängliche Kosmetikproben von Lippenstiften, Wimperntuschen & Co. enthalten pathogene Bakterien, die bei unmittelbarem Kontakt sowohl schwere Augen- als auch Hautinfektionen hervorrufen können.

lipstick

2.) Die Nase als „Dreieck des Todes“

Der Bereich um die Nase wird als „Dreieck des Todes“ bezeichnet, da die dortigen Blutgefäße direkt mit dem Gehirn verbunden sind. So können sich Infektionen, die durch das Ausdrücken entzündeter Pickel verursacht werden, schneller verbreiten und in sehr seltenen Fällen sogar zum Tod führen.

Ugly

3.) Geruchsmoleküle in der Nase

Wenn du einen Geruch wahrnimmst – egal, ob den einer lieblichen Blume oder den eines stinkenden Hundehaufens –, bedeutet das, dass sich die Moleküle der Duftquelle bereits tief in deiner Nase befinden.

Nose

4.) Fäkalbakterien auf der Zahnbürste

Bleibt der Toilettensitz beim Spülen hochgeklappt, werden Fäkalbakterien im gesamten Bad verteilt und gelangen so durch die Luft auch auf deine Zahnbürste.

New toilet seat

5.) Insektenfragmente im Kaffee

In dem für eine einzige Tasse benötigten gemahlenen Kaffee befinden sich zudem mehr als 120 Insektenfragmente. Wer täglich Kaffee trinkt, verschluckt also pro Jahr etwa 140.000 kleine Insektenteilchen.

Delayed flight. Drinking coffee.

6.) Urin im Schwimmbecken

In öffentlichen Schwimmbecken befinden sich durchschnittlich 75 l Urin. Dieser ist außerdem für die geröteten Augen nach dem Tauchen verantwortlich und nicht – wie lange geglaubt – das im Wasser enthaltene Chlor.

007

7.) Mückenstiche beim Menschen

Pro Stich saugt eine Mücke etwa 0,01 ml Blut aus ihrem Opfer. Um also die gesamte Blutmenge eines Menschen auszusaugen, bedürfte es der stattlichen Zahl von ungefähr 1,2 Millionen Mückenstichen.

Mozzie frontal

8.) Quietschende Hundespielzeuge

Hunde lieben Spielzeuge, die Quietschgeräusche von sich geben, da sie das Geräusch von im Sterben liegender Beute imitieren und so den Jagdinstinkt des Vierbeiners wecken.

"It's the Little Things, like my cry bone...."  by Benni Girl

9.) Verlorene Geschmacksrezeptoren

Zwischen dem 50. und dem 60. Lebensjahr hat der Mensch bereits knapp 50 % seiner Geschmacksrezeptoren verloren, da die Zellerneuerung mit zunehmendem Alter stark abnimmt.

Rawr!

10.) Unfälle bei Linkshändern

Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Unfall zu sterben, ist laut Statistiken bei Linkshändern fünf Mal höher als bei Rechtshändern. Die Art des Unfalls, also ob es sich dabei um einen Auto- oder Haushaltsunfall handelt, ist nebensächlich.

brokengregory1

Egal, ob Insekten im Kaffee, Urin im Schwimmbecken oder Bakterien in Kosmetikpröbchen: Unangenehm sind diese Fakten allemal. Doch obwohl du sie am liebsten so schnell wie möglich wieder vergessen wollen würdest, kann es doch sinnvoll sein, sie zu kennen. Denn so kannst du nun in vielerlei Hinsicht im Alltag bewusster handeln und gegebenenfalls sogar Gegenmaßnahmen ergreifen.

Um den Schauer, der dir womöglich bei diesen Fakten über den Rücken gelaufen ist, schnell zu verdauen, findest du in diesem Artikel 15 faszinierende Fakten über die Welt, die dich mit Sicherheit zum Staunen bringen werden.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant