20 hässliche belgische Häuser.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Belgien ist berühmt für Pommes frites und das Manneken Pis … und spätestens seit 2012 auch für seine eigenwillige Architektur. Denn seitdem postet und kommentiert der belgische Blogger Hannes Coudenys Fotos von schrulligen Gebäuden aus seiner Heimat auf Instagram.

Sein Instagram-Account „Ugly Belgian Houses“ („hässliche belgische Häuser“) hat mittlerweile ein weltweites Publikum gefunden. Im Folgenden findest du eine Auswahl von 20 Schmuckstücken, damit du dir selbst einen Eindruck davon machen kannst, ob belgische Häuser tatsächlich hässlich sind.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

1.) Wenn auf dem Computerbildschirm zu viele Fenster gleichzeitig aufpoppen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

2.) Für Superschurken, die ihre Operationsbasis in einem Felsmassiv verbergen möchten. Im flachen Belgien wenig hilfreich.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

3.) In weiser Voraussicht geplant, falls das Reihenhaus daneben doch noch kommt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

4.) Hoffentlich sind beim Bau dieser Häuser weniger Menschen ums Leben gekommen als beim Bau der Pyramiden von Gizeh.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

5.) Wohn-Pyramiden scheinen im Trend zu liegen. Man kann bloß nichts an die Wände oder in die Ecken stellen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

6.) Abreißen wäre schade ... Stattdessen bauen wir einfach drumherum!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

7.) Wenn man beim Tretrisspielen auf diesen einen langen Stein wartet, der nicht kommt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

8.) Mut zur Lücke!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

9.) Das hier ist die Hausnummer 9. Die 9, verstehen Sie? Nummer Neu-heun! N-E-U-N!!!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

10.) Das zeichnerische Talent dieses Architekten war schon immer limitiert. Mehr als Würfel brachte er nie aufs Papier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

11.) Missverständnis zwischen Architekt und Kunden: „Wie, Sie wollten ein Hochhaus? Ich habe jetzt nur die ersten vier Stockwerke entworfen. Dann nehmen wir für den Rest halt Plattenbau-Ästhetik. Wird schon niemandem auffallen. Als ob die Menschen nach oben schauen würden.“

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

12.) Wer schon immer mal in einer mittelalterlichen Kirche leben wollte, wird hier glücklich. Man beachte bitte die massiven pyramidenförmigen Fenstersimse.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

13.) Ein Dach, das gleichzeitig als Landebahn für Sportflugzeuge fungiert.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

14.) Nach der Scheidung kann man schon mal die Hälfte seines Besitzes verlieren ...

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

15.) Wer braucht schon solchen Schnickschnack wie Fenster oder Türen?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

16.) Ein zweites Stockwerk? Gern, aber bitte nur über der Garage.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

17.) Zwei halbe Häuser sind noch lange nicht ein ganzes.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

18.) Grün, grün, grün sind alle meine Häuser ...

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

19.) Die Garage war schon bezahlt, beim Rest des Hauses musste dann gespart werden.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

20.) Alles nur, damit die Kinder eine Indoor-Sommerrodelbahn haben.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ugly Belgian Houses (@uglybelgianhouses) am

Halbe Häuser und Wohn-Pyramiden sind bei Weitem kein Einzelfall in Belgien. Den ganzen architektonischen Wahnsinn kannst du dir auf dem Instagram-Account Ugly Belgian Houses ansehen.

Und falls du jetzt Spaß an Architektur gefunden haben solltest, findest du hier 25 Bilder von Häusern, die ein Gesicht haben.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant