Die 5 bakterienreichsten Stellen in deiner Küche.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Händewaschen vor dem Essen nicht vergessen! Diese Regel bringen wir unseren Kindern bereits in jungen Jahren bei. Doch was nützen saubere Hände beim Essen, wenn der Ort, an dem es zubereitet wird, nur so vor Bakterien strotzt? Dabei befinden sich 85.000 Bakterien allein auf dem Schneidebrett! Egal, ob Salmonellen, Campylobacter, Staphylococcus aureus oder Listerien: Die eigentlichen Gefahren lauern nicht auf unseren Händen, sondern in der Küche selbst. Allen voran an diesen 5 unerwarteten Stellen, die wir leider viel zu oft beim Putzen übersehen:

1.) Spüle

pin1

Die Spüle wird zwar beim Putzen nicht direkt übersehen, aber es wird oftmals außer Acht gelassen, dass lauwarmes Wasser und ein wenig Spülmittel nicht ausreichen, um die Bakterien, welche sich auf der Spüle sammeln, abzutöten. Daher ist es ratsam, eine leichte Säure wie Essig- oder Zitronensäure für die Reinigung zu benutzen.

2.) Küchenschränke

pin2

Wer sich jetzt denkt, „Ha! Ich wische meine Schränke regelmäßig aus!“, dem sei gesagt: Die meisten Bakterien sammeln sich nicht in, sondern auf den Schränken sowie an den Schranktüren und -griffen. Und mal Hand aufs Herz: Wann hast du da das letzte Mal geputzt?

3.) Kühlschrank

pin3

Bei diesem Haushaltsgerät wird beim Putzen nicht nur der Türgriff gerne übersehen, sondern auch die Türdichtung aus Gummi. Hier siedeln sich besonders viele Bakterien an! Um die Dichtung einmal gründlich zu säubern, empfiehlt es sich, eine Zahnbürste sowie Spülmittel zur Hand zu nehmen.

4.) Dunstabzugshaube

pin4

Bestimmt wischst du ab und zu den Staub von der Dunstabzugshaube ab. Doch wie sieht es mit dem Filter aus? Wann hast du den zuletzt gewechselt oder gesäubert? Ein echtes Paradies für Bakterien! Daher sollte die Reinigung des Filters dringend nachgeholt werden. Da jede Abzugshaube jedoch ihre eigenen Bedürfnisse hat, entnimmst du die Pflegehinweise am besten deiner Bedienungsanleitung.

5.) Kaffeemaschine

pin5

Wir trinken täglich unseren Kaffee und wischen die Kaffeemaschine danach nur kurz aus. Schließlich benutzen wir sie spätestens am nächsten Morgen ohnehin wieder. Aber auch hier sammeln sich Kalkablagerungen und Bakterien an, wenn sie nicht ab und zu gründlich ausgespült und gereinigt wird. In diesem Falle reichen jedoch warmes Wasser und Spülmittel völlig aus.

Da du jetzt weißt, auf welche Stellen du beim Putzen der Küche genauer achten musst, steht der nächsten Putzaktion nichts mehr im Wege. Den Bakterien kannst du nun also gehörig den Kampf ansagen!

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem aktuellen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant