8 Dinge, an denen du ein schlechtes Restaurant erkennst

Es geht doch nichts über gutes Essen! Gerade zu Geburtstagen oder anderen tollen Anlässen empfiehlt sich ein gemütlicher Restaurantbesuch mit Freunden und Familie. Kein stundenlanges Vorbereiten des Essens und kein Abwasch, der danach erledigt werden muss. Doch auch Restaurants können einem riesigen Ärger bescheren. Damit dein nächster Restaurantbesuch kein totaler Reinfall wird, erfährst du hier 8 typische Anzeichen, an denen du ein schlechtes Restaurant erkennst.

1.) Keine Begrüßung durch das Personal

In einem guten Restaurant werden eintreffende Gäste direkt vom Personal in Empfang genommen, begrüßt und zu einem Tisch begleitet. Betrittst du also ein Restaurant und wartest mehrere Minuten vergeblich auf eine Empfangnahme, ist das ein klares Zeichen dafür, dass der Service hier deutlich zu wünschen übrig lässt.

Waiters

2.) Leeres Restaurant

Ist ein Restaurant gerade zu Stoßzeiten wie zum Mittag- oder Abendessen leer, hat das in den meisten Fällen einen Grund. Das zeigt nur, dass die Anwohner ganz genau wissen, dass dieses Restaurant nicht mit guten Essen oder Service punkten kann, sodass sie es eher meiden. Daher solltest auch du bei einem leeren Restaurant lieber das Weite suchen.

The Dining Room Empties Out

3.) Volles Restaurant, leere Tische

Aber auch ein volles Restaurant muss nicht unbedingt bedeuten, dass es tatsächlich gut ist. Gerade in der Nähe von Touristenattraktionen werden viele Menschen angezogen, die das Essen oder den Service noch gar nicht einschätzen können.

Hierbei hilft jedoch ein Blick auf die Tische. Ist das Restaurant voll, aber weit und breit kein Teller auf den Tischen zu sehen, scheint die Küche überfordert zu sein. Hier wartest du möglicherweise ewig auf dein Essen. Ein gutes Restaurant sieht anders aus!

DSCF1928.JPG

4.) Große Auswahl auf der Speisekarte

Kein Koch der Welt kann ausnahmslos jedes Gericht wie ein Meister kochen. Sie spezialisieren sich vielmehr auf bestimmte Gerichte, die sie dann eigenhändig perfektionieren. Daher haben gute Restaurants oftmals „nur“ eine kleinere Auswahl auf der Speisekarte. Denn sie legen mehr Wert auf Qualität statt Quantität. Die Frische der Zutaten steht hier an erster Stelle.

Indonesian Sampler

5.) Fingerabdrücke auf Tellern und Gläsern

Kellner, die das saubere Trinkglas am oberen Rand oder den Teller mit ihren Fingern berühren, sind ein absolutes No-Go und zeigen, dass im Restaurant keine hygienischen Zustände vorherrschen. Denn so gelangen Keime an Teller und Glas und werden danach beim Essen und Trinken vom Gast aufgenommen. Das geht gar nicht!

Waiter, Omer!

6.) Verstopfter Salzstreuer

Ob es sich um ein gutes oder schlechtes Restaurant handelt, lässt sich auch am Salzstreuer erkennen. Denn sind die Löcher des Streuers verstopft, spricht das dafür, dass er vielleicht regelmäßig aufgefüllt, aber nicht gereinigt wird. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen den Salzstreuer täglich berühren, kann man sich vorstellen, wie viele Keime sich darauf befinden. Hygiene scheint in einem solchen Restaurant nicht von hoher Priorität zu sein, weswegen es auf jeden Fall gemieden werden sollte.

Salt

7.) Weiße Ränder am Milchaufschäumer

Wenn es im Restaurant einen einsehbaren Milchaufschäumer gibt, sollte auch auf diesen einmal ein Blick geworfen werden. Denn befinden sich daran weiße Ränder, deutet das darauf hin, dass die Maschine nicht häufig genug gesäubert wird. In den Milchresten entstehen dann jedoch Bakterien, die letztendlich im Getränk des Gastes landen – eklig!

Frothed Milk

8.) Schmutzige Toiletten

Wem die Zufriedenheit der Gäste am Herzen liegt, sorgt dafür, dass auch die Toiletten in einem einwandfreien und sauberen Zustand sind. Immerhin gehört auch das stille Örtchen dazu, dass sich ein Gast in einem Restaurant rundum wohlfühlt. Ist die Toilette jedoch dreckig oder gar kaputt, kannst du dir sicher sein, dass hier der Kunde ganz sicher nicht König ist.

Ladies toilet: Frankie & Benny's

Eine ausbleibende Begrüßung, ein verstopfter Salzstreuer oder schmutzige Toiletten: Zahlende Gäste haben mehr verdient als mangelnden Service und mittelmäßiges Essen. Verschwende deine Zeit und dein Geld daher nicht mit schlechten Restaurants und achte bei deinem nächsten Besuch auf diese 8 Hinweise, um fortan nur noch gute Restaurants zu unterstützen.

Hast du endlich ein gutes Restaurant mit tollem Personal gefunden, empfiehlt es sich, auch mal selbst zu reflektieren, wie man den Alltag eines gestressten Kellners noch etwas erleichtern kann. Welche Dinge du definitiv unterlassen solltest, wenn du im Gegenzug einen guten Eindruck beim Restaurantpersonal hinterlassen möchtest, erfährst du in diesem Artikel.

Quelle:

gmx,

stern

Kommentare

Auch interessant