8 unbekannte Verwendungen für Weichspüler im Haushalt

Manche schwören darauf, andere verteufeln ihn: Weichspüler. Für welche Seite man sich auch entscheidet, eines kann man nicht leugnen – er lässt die Wäsche einfach fantastisch riechen. Weichspüler kann allerdings noch so viel mehr, als nur für kuschelig weiche Wäsche und einen bezaubernden Duft zu sorgen. Wer ihn also bereits zu Hause hat, kann die folgenden Tricks auch gleich ausprobieren.

1.) Schlechte Gerüche im Haus neutralisieren

Zu Hause ist es doch am schönsten – vorausgesetzt, es riecht gut. Weichspüler kann dabei helfen, unangenehme Gerüche zu neutralisieren und deine vier Wände wie ein Paradies duften zu lassen. Gib dafür einen Esslöffel Weichspüler in einen mit Wasser gefüllten Topf und lasse das Gemisch aufkochen. Der Dampf verteilt den lieblichen Geruch dann in der gesamten Wohnung.

Sollte das wider Erwarten keine Wirkung zeigen, findest du hier noch 9 weitere Tricks, die dein Zuhause besser riechen lassen als jede Parfümerie.

Garbage smell eradicator

2.) Kalkflecken im Badezimmer entfernen

Auch Kalkflecken im Badezimmer werden mit Weichspüler im Handumdrehen entfernt. Fülle eine Sprühflasche mit warmem Wasser und etwas Weichspüler und schüttle das Ganze. Besprühe dann die entsprechenden Stellen mit dem Gemisch, lasse es kurz einwirken und wische es anschließend gründlich ab. Dadurch werden nicht nur die Kalkflecken entfernt, sondern es wird auch ein strahlender Glanz zurückbleiben.

Für noch mehr Tipps zur Badreinigung findest du hier 6 Tipps für ein makelloses Ergebnis im Badezimmer.

Faucet

3.) Eingebrannte Pfannen und Töpfe säubern

Eingebrannte Pfannen und Töpfe lassen sich nur schwer ohne spezielle Chemikalien säubern. Dabei genügt es bereits, das Kochgeschirr mit warmem Wasser zu füllen und einen Esslöffel Weichspüler hinzuzugeben. Lasse das Ganze bestenfalls über Nacht einwirken und du wirst sehen, wie leicht sich der Schmutz am nächsten Morgen entfernen lässt.

Wenn die Verschmutzungen so hartnäckig sind, dass es nicht einmal Weichspüler schafft, sie zu entfernen, kannst du es immer noch mit Aluminiumfolie versuchen. Wofür sie noch alles gut ist, erfährst du in diesem Artikel über Verwendungsmöglichkeiten von Alufolie im Haushalt.

Cooking, a failed attempt

4.) Holzmöbel polieren

Auch Holzmöbel erstrahlen in neuem Glanz, wenn man sie mit etwas Weichspüler poliert. Dabei werden jedoch nicht nur Verschmutzungen von der Oberfläche entfernt, sondern es wird auch noch ein toller Duft in der gesamten Wohnung hinterlassen.

Hier findest du noch 9 Tricks, um abgewetzte Möbel aufzufrischen.

Wooden Furniture

5.) Teppiche auffrischen

Frisch gekaufte Teppiche sind weich und flauschig. Doch nach einer Weile werden die Teppichfasern steif. Um dem entgegenzuwirken, kannst du einfach Weichspüler gemeinsam mit Wasser in eine Sprühflasche geben, den Teppich damit einsprühen und das Ganze für ein paar Stunden einwirken lassen. Fahre anschließend mit einem Dampfreiniger über den Teppich, um die Reste des Weichspülers zu entfernen.

Möchtest du Druckstellen aus deinem Teppich herausbekommen? Dann erfährst du hier nicht nur, wie das geht, sondern auch noch 9 weitere Haushaltstricks, die mehr als clever sind.

ACTCUT Super Soft Indoor Modern Shag Area Silky Smooth Rugs Fluffy Anti-Skid Shaggy Area Rug Dining Living Room Carpet Comfy Bedroom Floor

6.) Zerzaustes Puppenhaar bändigen

Wenn das Puppenhaar zerzaust bzw. nicht mehr zu bändigen ist, ist das noch lange kein Grund, das Püppchen wegzuwerfen. Gib stattdessen etwas Weichspüler und Wasser in eine Schüssel und lass das synthetische Haar darin einweichen. Dadurch wird es leicht kämmbar und erhält einen schönen Glanz.

Das ist übrigens nur eines von vielen Problemen, die sich mit diesen 18 nützlichen Tricks für verzweifelte Eltern lösen lassen.

Wig #4

7.) Hartnäckige Sticker entfernen

Der Kleber, welcher für Sticker verwendet wird, ist dafür gemacht, besonders lange zu halten – zum Leidwesen aller, die sie wieder loswerden wollen. Aber mit Weichspüler gelingt auch das ganz leicht. Einfach Weichspüler und warmes Wasser in einem Verhältnis von 1:1 mischen, einen Schwamm darin eintunken und damit über den zu entfernenden Sticker tupfen. Nach einer kurzen Zeit wird er bereits beginnen, sich von der Oberfläche zu lösen.

Bist du deine Sticker erst einmal losgeworden, kannst du mit diesen 9 Deko-Artikeln, die du mit 30 nicht mehr besitzen solltest, weitermachen.

stickers

8.) Anti-Mücken-Spray herstellen

Wer nah an einem Gewässer lebt, weiß, wie lästig Mücken sein können. Vor allem im Sommer, wenn man gemütlich auf dem Balkon oder auf der Terrasse sitzen möchte, machen einem die lästigen Plagegeister nicht selten einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Aber auch hier hilft Weichspüler. Einfach gemeinsam mit Backpulver und Wasser in eine Sprühflasche geben und frei in die Luft sprühen. Das riecht für den Menschen himmlisch – schreckt die Mücken aber auf jeden Fall ab.

Übrigens: Hier findest du 9 Mücken-Irrtümer, die einer dringenden Aufklärung bedürfen.

Eaten alive by mosquitos!

Wie du siehst, ist Weichspüler mehr als nur ein Wäsche-weich-Macher. Das zeigen die aufgelisteten Verwendungsmöglichkeiten eigentlich ganz eindeutig. Wenn dich diese 8 versteckten Funktionen jedoch noch nicht überzeugt haben, dann werden es diese 13 weiteren Weichspüler-Tricks bestimmt tun.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant