8 Dinge, für die du dein Geld nicht ausgeben solltest

Wir leben heutzutage in einer Konsumgesellschaft, in der man überall und jederzeit alles kaufen kann, was das Herz begehrt. Dabei wird einem jedoch oftmals vorgegaukelt, Dinge zu benötigen, die eigentlich gar nicht benötigt werden. Damit du dein Geld künftig sparst bzw. es gar nicht erst unnötig ausgibst, solltest du die folgenden 8 Dinge von deiner Einkaufsliste streichen.

1.) Teure Spielzeuge für Haustiere

Haustiere sind der größte Schatz vieler Menschen. Kein Wunder, dass diese für das Wohlbefinden ihrer Lieblinge auch gerne einmal tiefer in die Taschen greifen. Allerdings sind Haustiere bereits mit Aufmerksamkeit oder alltäglichen Dingen wie Kartons, Haargummis oder Schnüren leicht zufriedenzustellen. Daher kommt es nicht selten vor, dass teure Spielzeuge von ihnen keines Blickes gewürdigt werden. Und falls doch, werden diese beim Spielen auf Dauer zerstört. Geld, das in teures Haustierspielzeug investiert wird, ist also nicht selten auch verschwendetes Geld.

Diese 14 Produkte sind nicht teuer, aber dennoch eine Erleichterung für jeden Haustierbesitzer.

2019-05-06-10

2.) Sportgeräte für zu Hause

Manchmal gibt es diese Kurzschlussmomente, in denen man sich dazu entscheidet, endlich wieder mit Sport anzufangen. Viele glauben, es würde sie motivieren, wenn sie in ein Sportgerät für zu Hause investieren. Aber das entspricht nur selten der Realität. Oftmals wird das Sportgerät zwar in den ersten Tagen oder gar Wochen regelmäßig genutzt, doch irgendwann lässt die Motivation nach und das teure Equipment steht fortan unbenutzt in einer Ecke herum. Besser ist es, einen Probemonat im Fitnessstudio zu absolvieren und zu schauen, ob man 30 Tage lang motiviert genug ist, Sport zu treiben, bevor man sich teure Geräte für zu Hause zulegt.

Auf diese 7 Dinge solltest du im Fitnessstudio aber unbedingt verzichten.

The Home Gym

3.) Sportgeräte für draußen

Auch für Outdoor-Sportgeräte gilt: Was nicht oft benutzt wird, sollte nicht gekauft werden. Fahrräder, Roller & Co. lassen sich heutzutage kinderleicht zu günstigen Preisen ausleihen. Das lohnt sich auf Dauer weitaus mehr, als ein teures Outdoor-Sportgerät zu kaufen, das doch nur ein- oder zweimal im Jahr aus der Garage geholt wird.

bike

4.) Set für ein neues Hobby

Wer sich dafür entscheidet, ein neues Hobby anzufangen, ist meist übermotiviert und kauft sich eine komplette Ausrüstung und nicht nur ein „Schnupperset“. Fürs Zeichnen und Malen werden also nicht nur ein Stift und Papier, sondern auch Leinwände, zig Acrylfarben und ein 30-teiliges Pinselset gekauft. Leider kommt es nicht selten vor, dass einem das neu auserwählte Hobby gar nicht liegt und man letztendlich wieder damit aufhört. Das Equipment liegt fortan ungenutzt herum – und hat nur ein Loch in deinen Geldbeutel gerissen.

Artist paint brush and palette

5.) Unnötige Souvenirs

Im Urlaub findet man viele schöne Dinge, die man zu brauchen glaubt. Aber oftmals besitzt man diese Dinge entweder bereits zu Hause oder aber sie sind im eigenen Land zu einem günstigeren Preis erhältlich. Daher sollte man einen solchen Impulskauf stets überdenken und gegebenenfalls die Preise vergleichen, bevor man sich im Urlaub Souvenirs kauft.

Übrigens: Diese 10 Urlaubs-Mitbringsel solltest du lieber nicht in deinen Koffer packen.

Souvenirs

6.) Kuscheltiere

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können manchen Kuscheltieren nur schwer widerstehen. Sei es ein Teddybär, der sie in ihre Kindheit zurückversetzt, oder ein Plüscheinhorn, welches mittlerweile im Trend ist. Aber nach wenigen Tagen verschwindet das Interesse an den plüschigen Tieren. Besser ist es, auf Kuscheldecken und Plüschkissen zurückzugreifen, wenn man es in seinem Zuhause etwas gemütlicher haben möchte.

Stuffed Animals & Imagination

7.) Schlecht durchdachte Möbelstücke

Wer sich ein Möbelstück zulegt, sollte zum einen genauestens überlegen, wo er es in der Wohnung platzieren möchte, und zudem genau nachmessen, ob es überhaupt passt. Außerdem kann es helfen, ein Foto davon zu machen und zu Hause noch einmal zu überlegen, ob es mit dem Rest der Wohnung harmoniert. Impulskäufe sind nie gut – gib dir daher etwas Bedenkzeit, bevor du dem Kassierer das Geld übergibst.

Living Room 04

8.) Elektronisches Zubehör

Die Technik entwickelt sich immer weiter. Plötzlich wird Zubehör für Smartphone, Tablet und PC erfunden, welches man eigentlich nicht braucht. Sei es ein USB-kompatibler Mini-Ventilator oder eine Heizplatte für Kaffee und Tee. Sieht zwar nett aus, ist aber letztendlich nur Schnickschnack, den man nicht unbedingt braucht.

Fans

In einer Welt, in der Konsum als Hobby angesehen wird, ist es von großer Bedeutung, die Wichtigkeit eines Einkaufs und dessen Funktion zu hinterfragen. Nur das, was dir wirklich einen Nutzen bringt, ist letztendlich auch dein Geld wert.

Vorschaubilder: © flickr/Robyn Anderson © flickr/Cyberkiller40

Kommentare

Auch interessant