6 Homeoffice-Typen, die man ohne Corona nicht kennen würde

Die Corona-Krise ist eine Pandemie wie keine andere. Viele Geschäfte sind zurzeit geschlossen, die Grenzen dicht und soziale Kontakte auf ein Minimum beschränkt. Aber ein Gutes hat das Ganze dennoch: Denn die meisten dürfen von zu Hause aus arbeiten. Mit dieser ungewohnten Situation geht jeder unterschiedlich um. Doch im Großen und Ganzen haben sich die folgenden 6 Homeoffice-Typen herauskristallisiert, von denen mit Sicherheit mindestens einer auch auf dich zutreffen wird.

1.) Der Durchorganisierte

Der Durchorganisierte sitzt stets frisch geduscht und zurechtgemacht an seinem aufgeräumten Schreibtisch. Die To-do-Liste liegt bereit und wartet nur darauf, nach und nach chronologisch abgearbeitet zu werden. Dabei plant der Durchorganisierte jeden Arbeitsschritt und setzt sich eigenständig Fristen, zu denen die einzelnen Aufgaben erledigt sein müssen. Auch Kamera und Mikrofon werden vor jedem Meeting auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft. Durch seine ausgeprägten Organisationsfähigkeiten behält er die Kontrolle über die Situation, was ihm dabei hilft, ein Gefühl von Sicherheit in unsicheren Zeiten wie dieser zu gewährleisten.

Warum übrigens der Schreibtisch nichts im Schlafzimmer zu suchen hat und welche 6 Dinge du außerdem aus deinem Schlafzimmer verbannen solltest, erfährst du hier.

Whiteboards in my office

2.) Der Chaot

Das komplette Gegenteil vom durchorganisierten Typen ist der Chaot. Er kann sich gar nicht mehr daran erinnern, wann er zuletzt geduscht hat, und sitzt ungeschminkt und im Schlafanzug am Schreibtisch, auf dem Sofa oder sogar im Bett. Der Chaot hat keinen genauen Plan von seinem Arbeitstag und macht einfach das, was sich gerade anbietet. Er genießt den entspannten Alltag und gestaltet ihn sich ganz nach seinen eigenen Vorstellungen. Er findet im Chaos seine Kreativität.

Desktop 3/10/10

3.) Der Kommunikative

Der Kommunikative hält das Team zusammen. Egal, ob via Mitarbeiter-Chat oder via Telefonkonferenz: Er bleibt in ständigem Austausch mit seinen Kollegen und muntert sie stets mit witzigen Sprüchen auf. Zudem erkundigt er sich regelmäßig nach deren Wohlbefinden und versichert sich, dass es jedem den Umständen entsprechend gut geht. Der Kommunikative zieht zudem seine eigene Kraft und positive Energie aus dem Austausch mit seinen Kollegen und sorgt so dafür, dass selbst im einsamen Homeoffice soziale Kontakte gepflegt werden.

homeoffice

4.) Der Unsichtbare

Bei dem Unsichtbaren funktionieren komischerweise weder Kamera noch Mikrofon. Ihn bekommt man so gut wie nie zu Gesicht – und das, obwohl er eigentlich nichts zu verbergen hat. Ihm ist die digitale Welt einfach suspekt. Jeden Tag aufs Neue lernt der Unsichtbare daher die direkte Kommunikation mit seinen Kollegen vor Ort mehr zu schätzen und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen im Büro.

Homeoffice

5.) Der Genießer

Der Genießer gönnt sich neben der Arbeit einen Snack nach dem anderen und serviert sich dazu eine leckere Tasse frisch gebrühten Kaffee. Ist das Wetter schön, arbeitet er auch gerne auf der Terrasse oder auf dem Balkon und lässt sich beim Arbeiten von der Sonne wärmen. Der Genießer macht das Beste aus seiner Situation und versucht alles, um sich in dieser Krise so wohl wie möglich zu fühlen.

Um das Homeoffice noch gemütlicher zu gestalten, findest du hier 13 Produkte für mehr Komfort am Arbeitsplatz.

Eating at the desk

6.) Die Mama bzw. der Papa

Als echte Superhelden entpuppen sich zurzeit viele Eltern, die die Arbeit sowie die Kindererziehung gleichzeitig unter einen Hut bekommen müssen. Die Mama oder der Papa meistern diese stressige Situation versiert. Während für andere Homeoffice der Inbegriff von Entspannung ist, ist es für Eltern doppelte Arbeit und doppelter Stress. Sie finden trotzdem genügend Geduld und Konzentration, um ihre Arbeit gut und gewissenhaft zu erledigen und gleichzeitig ihre Kinder zu bespaßen. Kurz gesagt: Sie schaffen das eigentlich Unmögliche.

Falls du es noch nicht ganz so gut schaffst, Kindererziehung und Arbeit gleichzeitig zu stemmen, findest du hier 10 Tipps, wenn du im Homeoffice bist und Kinder hast.

IMG_0101.JPG

Jeder Mensch geht anders mit ungewohnten Situationen um. Die 6 aufgezeigten Homeoffice-Typen könnten daher unterschiedlicher nicht sein. Welchem Typen entsprichst du und welchen Typen erkennst du in deinen Kollegen wieder?

Vorschaubild: © flickr/Kelly Sue DeConnick

Quelle:

brigitte,

Vorschaubild: © flickr/Kelly Sue DeConnick

Kommentare

Auch interessant