11 simple Tricks für alle Lebenslagen.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

In den Untiefen des Archivs von Geniale Tricks finden sich mittlerweile unzählige Tipps und Tricks rund um die größeren und kleineren Probleme des Alltags. Damit einige dieser Kniffe mal wieder das Licht der Öffentlichkeit erblicken und nicht in Vergessenheit geraten, findest du im Folgenden eine kleine Auswahl von 11 simplen Tricks für alle Lebenslagen.

1.) Persönlicher Express-Aufzug

Um mit einem Fahrstuhl ohne Zwischenstopp in die Etage zu fahren, in die du möchtest, drücke gleichzeitig die Tür-zu-Taste und den Knopf für das entsprechende Stockwerk.

2.) Überkochen verhindern

Um zu verhindern, dass die Milch oder das Wasser im Topf überkocht, lege einen Löffel angelehnt in den Topf oder platziere einen Kochlöffel quer auf dem Topf. Die Bläschen im aufsteigenden Schaum werden daran zerplatzen, wobei dies nur funktioniert, solange der Inhalt nicht zu schnell überkocht.

3.) Strunk entfernen

Um den Strunk eines Salatkopfes ohne großen Aufwand zu entfernen, schlage den Salatkopf mit dem Strunk voran mit voller Kraft auf das Küchenbrett. Dabei wird der Strunk nach innen gedrückt und löst sich von den Salatblättern, die du nun bequem auseinanderzupfen kannst.

Um den Strunk einer Paprika zu entfernen, benötigst du einen Flaschenverschluss, den du auf den Strunk setzt und dann langsam ins Fruchtfleisch hineindrehst, bis sich der Strunk löst und mit dem Deckel hinausgezogen werden kann.

4.) Übernachtungspäckchen

Falls du nur für eine Nacht irgendwo übernachtest, kannst du so leicht wie möglich reisen, indem du die wichtigsten Utensilien zu einem Päckchen rollst. Breite das T-Shirt aus und platziere darauf die Unterhose oben in der Mitte. Falte die beiden Seiten des T-Shirts zur Mitte und lege die Socken mit dem Bund nach außen auf die Höhe der Ärmel.

Rolle das T-Shirt von oben her zusammen und rolle dabei deine Zahnbürste oder die gut verschlossene Zahnpastatube mit ein. Schließlich krempelst du die Socken links und rechts über das zusammengerollte T-Shirt.

5.) Schwarzlicht

Um dein Handy mit einem Schwarzlicht auszustatten, benötigst du drei Streifen Tesafilm sowie einen blauen und einen lilafarbenen Permanentmarker. Klebe den ersten Streifen Tesafilm auf die Taschenlampe deines Handys und male darauf mit dem blauen Marker über die Lampe. Darauf kommt der zweite Streifen, auf dem du erneut mit blauer Farbe über die Lampe malst. Schließlich klebst du den dritten Streifen darauf und bemalst die gleiche Stelle mit lila Farbe.

6.) Faltbrett

Hierfür brauchst du etwas Pappe, Klebeband, eine Schere und ein bereits zusammengefaltetes T-Shirt, um die Maße zu nehmen. Schneide zwei Pappstücke zurecht, damit sie genauso lang und breit sind wie das zusammengefaltete T-Shirt. Diese beiden Stücke legst du nebeneinander und klebst sie mit Klebeband an einer der kurzen Kanten aneinander.

Links und rechts davon befestigst du jeweils einen langen Pappstreifen, der so lang ist wie die beiden ersten Pappstücke zusammen, aber nur halb so breit. Klebe diese beiden Streifen nur auf am unteren Pappstück fest, damit du das obere umklappen kannst.

7.) Chipstüten wiederverschließen

Du kannst eine geöffnete Tüte Kartoffelchips auch ohne Klebeband verschließen, indem du die Tüte von oben her aufrollst und dann die beiden Enden einknickst und unter die Falz schiebst.

8.) Nase frei in 10 Sekunden

Verschaffe dir bei einer verstopften Nase Erleichterung, indem du dir die Nase zuhältst und mehrmals abwechselnd das Kinn auf die Brust und den Kopf in den Nacken legst.

9.) Paprika schneiden

Um das Kerngehäuse einer Paprika so einfach wie möglich zu entfernen, schneide zunächst den oberen und unteren Teil der Paprika ab. Anschließend schneidest du sie an der Seite auf und löst das Kerngehäuse vom Fruchtfleisch, während du die Paprika sozusagen ausrollst.

10.) Schuhe zubinden

Dieser Trick lässt sich im Video natürlich besser nachvollziehen, aber im Wesentlichen geht es darum, die Schnürsenkel über die kleinen Finger zu legen, die Hand einmal zu drehen, damit der Schnürsenkel über Daumen und Zeigefinger liegt, und dann mit diesen beiden Fingern den Schnürsenkel auf der jeweils anderen Seite zu greifen und die Schnürsenkel dabei fest zuzuziehen.

11.) Mathe-Trick aus Japan

Unter diesem Link findest du die vollständige Erklärung, wie man mit Hilfe kreuz und quer gezeichneter Linien multiplizieren kann, ohne den Taschenrechner bemühen oder im Kopf rechnen zu müssen.

Wieder einmal elf Lebenslagen mehr, für die man im Notfall gewappnet ist. Falls dir aber elf nicht genug sind, findest du hier 6 weitere unentbehrliche Tipps und Tricks für die Rettung in der Not.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant