10 spaßige Freizeitaktivitäten und Projekte für Kinder

Eltern sind sich einig: Kinder sitzen heutzutage viel zu häufig vor dem Fernseher oder dem Laptop. Natur? Für viele von ihnen mittlerweile ein Fremdwort. Um ihnen die Natur ein Stückchen näherzubringen und sie dazu zu motivieren, auch mal draußen zu spielen, statt nur vor dem Bildschirm zu sitzen, findest du im Folgenden 10 Freizeitaktivitäten, die deinen Kindern ganz sicher in Erinnerung bleiben werden:

1. Regenbogen-Schnitzeljagd

Eine Schnitzeljagd ist etwas, was viele Kinder – egal, ob groß oder klein – spannend und faszinierend finden. Allerdings kann es ganz schön aufwendig sein, eine solche Aktivität vorzubereiten. Wer nur wenig Planungs- und Vorbereitungszeit hat, kann in Sekundenschnelle eine Regenbogen-Schnitzeljagd auf die Beine stellen. Einfach ein weißes Blatt Papier nehmen, Kleckse in verschiedenen Farben draufmalen und den Kindern als Aufgabe geben, für die einzelnen Farben in der Natur einen Gegenstand zu suchen. Wer als Erstes Gegenstände in jeder Farbe vorweisen kann, hat gewonnen.

Schnitzeljagd

2. Natur-Bingo

Mit der Regenbogen-Schnitzeljagd ist auch das Natur-Bingo vergleichbar. Doch statt nur die Farben vorzugeben, gibt man hier konkrete Dinge an, die gefunden werden müssen – etwa einen Baum, eine Biene oder ein Spinnennetz. Auf einem Blatt Papier bereitest du nun die Kästchen vor: Pro Kästchen wird ein Gegenstand genannt. Das mittlere Feld lässt du jedoch frei, um eine Art Joker zu schaffen. Wer zuerst eine Reihe abgearbeitet hat, gewinnt.

Natur-Bingo

3. Windspiel

Ein Windspiel sieht nicht nur schön aus, sondern gibt auch tolle Klänge von sich. Doch statt eines zu kaufen, kann man sein individuelles Exemplar ganz einfach gemeinsam mit seinen Kindern aus alten Küchengeräten bauen. Dafür eignet sich etwa eine alte Gugelhupfform oder ein altes Nudelsieb. In die Gugelhupfform werden zunächst Löcher gebohrt und an diesen anschließend Ketten und Perlen befestigt. Beim Nudelsieb kann man sich den Schritt des Bohrens sparen. Zuletzt muss das fertige Windspiel nur noch an einem windigen Ort aufgehängt werden.

Windspiel

4. Wasserballon-Piñata

Nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch eine tolle Abkühlung stellt diese Wasserballon-Piñata dar. Einfach die Wasserballons befüllen und an einer Schnur aufhängen. Anschließend mit einem Baseballschläger aus Plastik oder einem ähnlichen Gegenstand auf den Ballon schlagen, bis er kaputtgeht.

Apropos Abkühlung: Hier findest du 8 Wasser-Ideen, die einen Pool überflüssig erscheinen lassen.

Wasserballon-Piñata

5. Vogelfutterstation

Leere Toilettenpapierrollen gehören nicht zwangsläufig in den Müll. Man kann sie auch sinnvoll weiterverwenden. Mit deinen Kindern kannst du aus ihnen nämlich ganz einfach eine Vogelfutterstation basteln. Bestreiche dafür die Rollen mit ungesüßter Erdnussbutter und wälze sie anschließend in Vogelfutter. Jetzt müssen sie nur noch im Garten oder auf dem Balkon aufgehängt werden und schon kann man die Vögel beobachten, wie sie sich an dem Futter erfreuen.

Vogelfutterstation

6. Seifenblasenstation

Seifenblasen werden immer im Trend sein. Allerdings kann das auf Dauer ganz schön ins Geld gehen. Warum also nicht einfach eine Seifenblasenlösung selbst herstellen? Vermenge dafür 2,5 Gläser Wasser mit einem halben Glas Maissirup und stelle das Gemisch für vier Minuten in die Mikrowelle. Gib anschließend ein halbes Glas Spülmittel hinzu und schon ist die Seifenblasenlösung fertig.

Mithilfe eines alten Drahtkleiderbügels lassen sich übrigens Riesenseifenblasen machen. Wie das funktioniert – sowie 12 weitere Verwendungen für Kleiderbügel – erfährst du hier.

Seifenblasenstation

7. Steine bemalen

Einen Spaziergang an der frischen Luft kann man ideal damit verbinden, Steine zu sammeln. Diese kann man anschließend gemeinsam bemalen. Egal, ob Marienkäfer-Motive oder verschiedene Pokémons: Kinder können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Steine bemalen

8. Fisch-Flop-Gemälde

Apropos malen: Aus alten Flip-Flops kann man wunderbar Fisch-Flop-Stempel zaubern. Einfach einen Schwamm in Fischform ausschneiden und auf die Sohlen der Flip-Flops kleben. Bemale die Formen nun noch mit Farbe und lass deine Kinder fröhlich auf ausgebreitetem Papier loslaufen. Das Muster wird nun auf das Papier gedruckt.

Fisch-Flops

9. Sternenbett

Sterne sind faszinierend. Nicht nur für Erwachsene, sondern ganz besonders auch für Kinder. In einer warmen Sommernacht empfiehlt es sich daher, das alte Planschbecken aus dem Schuppen zu holen und mittels Decken und Kissen zu einem gemütlichen Sternenbett umzufunktionieren. Mit Snacks und Getränken vorbereitet, kann man sich nun mit seinen Kleinen hineinlegen und die Sterne beobachten.

Hier findest du 8 weitere Verwendungen für Kinderpools, die alle Eltern kennen sollten.

Sternenbett

10. Verstecken im Dunkeln

Versteckenspielen ist seit Generationen ein echter Klassiker. Aber im Dunkeln bekommt das Ganze einen viel größeren Reiz. Am Abend verstecken sich die einen, mit Taschenlampen bewaffnet, im dunklen Haus oder im abgezäunten Garten, dann begeben sich die anderen auf die Suche. So wird Versteckenspielen zwar deutlich schwerer, aber auch gleichzeitig viel aufregender.

Taschenlampen-Verstecken

Regenbogen-Schnitzeljagd, Wasserballon-Piñata oder eine Nacht im Sternenbett: Einem erlebnisreichen Sommer mit weniger „In-die-Röhre-Schauen“ steht mit diesen 10 Freizeitaktivitäten ganz sicher nichts mehr im Wege.

Bei schlechtem Wetter helfen dir übrigens diese 12 Spielideen, um deine Kinder im Haus zu beschäftigen.

Vorschaubilder: © pinterest/Meaningful Mama © pinterest/FrugalCouponLiving - Ashley Langston

Kommentare

Auch interessant